Sojamilch-Mandelmilch-Reismilch
Veröffentlicht von: Arne Preiss|In: Magazin|2. November 2020

Milchersatz: Kann ich Soja-, Hafermilch und Co. aufschäumen?

VG Wort

Ernährungsbewusste Menschen und auch Personen mit Unverträglichkeiten greifen häufig zu Milchalternativen. Doch auch Experimentierfreudige testen sich oft an Hafermilch, Sojamilch und Co. heran. Doch eignen sich diese Alternativen zu Milch zum Schäumen?

Soja-, Hafermilch und Co. aufschäumen?

Vollautomaten und Alternativen zur Milch

Generell ist es so, dass es für deinen Vollautomaten unwichtig ist, was du in den Behälter füllst. Das bedeutet, dass du problemlos pflanzliche Milchalternativen nutzen kannst. Die meisten der Produkte schäumen übrigens recht gut.

Beachte allerdings, dass Schweb- und Feststoffe in pflanzlichen Produkten zur Verstopfung von Schaumkanälen führen können. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu Defekten an Geräten. Stellst du deine Milch selbst her, solltest du diese deshalb filtern, ehe du sie für deinen Automaten einsetzt.

Besitzt du einen Automaten mit einer Dampfdüse, solltest du dir über diese Problematik keine Sorgen machen. Berücksichtige jedoch, dass Schwebstoffe die Konsistenz deines Schaums verändern. Das bedeutet, dass dein Schaum schneller zusammenfällt.

Wie entsteht Milchschaum?

Um eine Schaumhaube auf deinen Kaffee zu zaubern, sind drei Dinge notwendig. Diese sind:

  • Wasserdampf
  • Eiweiß
  • Fett

Durch den Wasserdampf wird die Struktur von Fett und Eiweiß zerstört. Aufgrund der zugeführten Luft wird Eiweiß und Fett restrukturiert. Durch ein optimales Verhältnis von Fett, Eiweiß und Wasserdampf erzielst du somit besonders viel Milchschaum, der fluffig ist.

Die Eiweiße sind in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Eine große Menge des Stoffs sorgt nämlich für eine starke Cremigkeit und ein tolles Mundgefühl.

Tipp: Verwende am besten vollfette Milch, da du diese einfacher aufschäumen kannst als Magermilch. Das liegt daran, dass magere Milch einen höheren Wasseranteil besitzt als fette Milch. Daher solltest du 3,5-prozentige Milch für deinen Schaum nutzen.

Verwendest du eine pflanzliche Alternative, wie Soja, hat diese übrigens den idealen Fettgehalt. Aus diesem Grund benötigen die herstellenden Unternehmen weniger Hilfsstoffe. Stellst du Milch aus Hafer oder Mandeln selbst her, schäumt diese schlechter. Das liegt daran, dass die Hilfsstoffe komplett fehlen.

Der beste Milchersatz für fluffigen Milchschaum

Möchtest du stabilen Milchschaum erzeugen, beachte den Eiweißgehalt der Milchalternativen. Setzt du Sojamilch ein, genießt du den Vorteil, dass diese fast denselben Eiweißgehalt wie Kuhmilch besitzt. Deshalb schäumt Sojamilch sehr gut und erzeugt eine stabile Creme. Berücksichtige allerdings den eigenen Geschmack von Sojaprodukten. Zudem kann Soja zu Allergien führen. Besonders Menschen, die an Neurodermitis oder Heuschnupfen leiden, sollten daher aufpassen.

Tipp: Verträgst du Sojaprodukte, schäume mit Milch aus der besonderen Bohne. Durch diesen Milchersatz erhältst du die besten Resultate.

Erzeugt Hafermilch einen guten Milchschaum?

Die Erzeugung von Hafer ist preiswert und besonders ökologisch. Dafür zerfällt Schaum aus Hafermilch leider sehr schnell. Das liegt daran, dass die Moleküle der Substanz eher instabil sind. Der Grund dafür ist der geringe Eiweißgehalt von einem Prozent. Du solltest außerdem daran denken, dass Hafermilch viele Kohlenhydrate hat. Es sind etwa 6,5 Prozent. Deshalb hat die Flüssigkeit auch mehr Kalorien als andere Milchalternativen. Pro 100 Milliliter sind in der Milch 40 bis 60 Kalorien enthalten. Dieser hohe Gehalt an Kalorien liegt an den Zusätzen im Produkt. Besonders häufig führt Rapsöl zu den Extrakalorien. Stellst du Hafermilch selbst her, hat diese deutlich weniger Kalorien. Das liegt daran, dass sie lediglich Meersalz, Hafer und Wasser enthält.

Tipp. Beachte auch den Einfluss von Hafer auf den Geschmack deines Kaffees. Trinkst du gerne dunklen Kaffee verstärkt der pflanzliche Stoff dessen Geschmack. Magst du lieber blumige Aromagetränke, verlieren diese ihre Note häufig.

Mandelmilch als Ersatz für Kuhmilch

Suchst du dir Mandelmilch für deinen Kaffee aus, genießt du den Vorteil, dass diese schäumt. Die stabile Milch ist außerdem sehr cremig. Das passt besonders zu sauren Röstungen gut. Dadurch erzeugst du nämlich einen süßen und feinen Geschmack.

Außerdem ist die Milch aus der Mandel kalorienarm. 100 Milliliter der Flüssigkeit enthalten 22 Kalorien. Trotzdem solltest du bedenken, dass Mandelmilch meist Stabilisatoren enthält. Von Provamel gibt es jedoch eine Milch aus Mandeln, die ohne Stabilisatoren ist. In dieser befindet sich allerdings Dicksaft aus Agaven.

Hast du einen Kaffeeautomaten mit Schlauch-System geht das Aufschäumen der Mandelmilch einfach. Besitzt du ein Gerät mit einer Dampfdüse, ist ein wenig Geduld und Übung gefragt. Das liegt daran, dass sich die Flüssigkeit schnell erhitzt, ohne komplett durchgeschäumt zu sein.

Aufschäumen mit Kokos-, Dinkel-, Reismilch und Co.

Im Supermarkt triffst du häufig auf Milch aus Dinkel, Reis oder Kokosnüssen. Doch auch Cashew- und Haselnussmilch und sogar Milch aus Erbsen wird in einigen Shops angeboten. Viele der genannten Alternativen zu Kuhmilch sind für die Erzeugung von Milchschaum nicht geeignet. Andere, die geeignet sind, haben einen strengen Eigengeschmack.

Entscheidest du dich für Kokos- oder Haselnussmilch überdeckt diese den Kaffeegeschmack stark. Stört dich das nicht, kannst du natürlich etwas mit den Alternativen herumprobieren.

Setzt du Reismilch ein, wirst du mit Dampfdüsen oder Vollautomaten keinen Erfolg haben. Das liegt daran, dass Reismilch weniger als ein Prozent Eiweiß enthält. Zudem ist der Gehalt an Fett niedrig und der Anteil an Kohlenhydraten hoch.

Dinkelmilch hat ein Problem, das ähnlich ausfällt. Diese kannst du zwar besser schäumen, jedoch zerfällt der Schaum sehr zügig. Außerdem erhält dein Kaffee eine brotartige Note.

Aufgrund des hohen Gehalts an Eiweiß kannst du Erbsenmilch austesten. Diese schmeckt leicht süßlich und eher mild. Daher überdeckt sie den Geschmack deines Aromagetränks nicht.

Wie stelle ich vegane Milch für den Kaffeevollautomaten her?

Da pflanzliche Milchsorten teuer sind, liegt es nahe diese einfach selbst herzustellen. Sowohl Hafer- als auch Mandelmilch erzeugst du mühelos daheim. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Mixer, etwas Wasser und Hafer oder Mandeln.

Beim Einsatz der selbstgemachten Hafer- oder Mandelmilch gibt es jedoch einen Nachteil. Aufgrund der Festpartikel verstopfst du deinen Kaffeeautomaten, beziehungsweise dessen Düse. Außerdem fällt der Milchschaum weniger fluffig aus. Diesem Problem kannst du jedoch mit etwas Öl entgegenwirken.

Tipp: Da deine selbsterzeugte Milch nicht erhitzt wurde, solltest du diese innerhalb von drei Tagen verbrauchen.

Hier eine Anleitung zur Herstellung deiner eigenen Pflanzenmilch:

  1. Verwende 50 – 80 Gramm Mandeln, Dinkel oder Hafer und vermische das Lebensmittel mit einem Liter kaltem Wasser.
  2. Zur Mischung gibst du ein wenig Öl und Salz hinzu. Besonders gut eignet sich übrigens Distelöl.
  3. Vermische die Zutaten auf höchster Stufe für etwa eine Minute.
  4. Gib den Mix in einen Entsafter, um deine Milch besser zu filtern. Solltest du keinen Entsafter besitzen, empfehlen wir dir deine Mischung für einen Tag einzuweichen. Danach kannst du die Flüssigkeit mithilfe von einem Sieb filtern.
  5. Du hast deine eigene Pflanzenmilch erfolgreich hergestellt und kannst diese nun so verwenden, wie du möchtest.

Warum wählen Menschen Alternativen zur Kuhmilch?

Einige Personen leiden an einer Unverträglichkeit, weshalb sie Kuhmilch meiden. Andere Menschen leben vegan. Auch aus ethischen Gesichtspunkten umgehen viele Kaffeetrinker Kuhmilch.

Um an Kuhmilch zu gelangen, ist es notwendig, dass eine Kuh kalbt. Kühe, die viel Milch produzieren sollen, kalben somit kontinuierlich. Damit die Milchproduktion angeregt wird, nimmt der Mensch der Kuh das Kalb weg. Das ist besonders für die Kühe sehr belastend.

Entscheidest du dich für Bio-Kuhmilch bleibt das Kalb meist bei der Kuh. Trotzdem wird die Kuh mit täglichen und meist maschinellen Melkprozessen belastet.

Bildnachweis:

  • Von BMK – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=84242766

Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021