Tampermatte Test
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Test|14. November 2020

Tampermatte: Test & Vergleich 2021 – online kaufen

VG Wort

Für alle Espresso Liebhaber ist eine Tampermatte eine besonders sinnvolle Investition, da so ärgerliche Kratzer auf der Arbeitsfläche und schmerzende Handgelenke vermieden werden. So kann nun ohne Bedenken gestampft, getampt & geklopft werden.

Wissen zusammengefasst über Tampermatten

  • Wer auf handgebrühten Espresso aus Espressokannen oder Siebträgermaschinen steht, sollte auf weiteres Werkzeug nicht verzichten. Dazu zählen auch Tampermatten, mit denen ein gleichmäßiges Andrücken des Kaffeepulvers für die perfekte Aromaentfaltung gelingt.
  • Neben ihrer Funktionsweise als Unterlage für das Tampern, können die Stücke auch als Abtropfunterlage für das Baristawerkzeug dienen. Durch ihr flexibles und elastisches Material sorgen sie dafür, dass weder der Siebträger noch der Untergrund verkratzt.
  • Tampermatten sind entweder in flacher oder L-förmiger Ausführung erhältlich. Letztere ist besonders rutschfest, da sie an jeder Kante – ob Tisch, Theke oder Arbeitsplatte – befestigt werden kann.

Das ist unsere Einschätzung zu den Tampermatten

Joe Frex, Concept-Art Tamping Matte

Stützteppich an der Tischkante platzieren, Größe 200x150x45 mm. In der vorgesehenden Aussparung kann der Tamper abgestellt werden. Den mit Kaffeemehl gefüllten Siebträger an der Kannte ablegen, so dass ein sicherer Halt zum Tampen gegeben ist, dann kann das Kaffeemehl problemlos getampt werden. Die Tampermatte/der Stützteppich ist einfach mit einem feuchtem Tuch zu säubern. Ohne Dekoration oder Zubehör. Ausschließlich die Tampermatte.

Dupeakya Kaffee Tamper Matte Silikon Tamping Matte

Material: rutschfestes Silikon in Lebensmittelqualität (nur tampermatte, keine tamper enthalten.). Größe: 17.5×12.5cm (6.9″x4.9″), kann es passen die Kaffee-Temperament seinen Durchmesser ist weniger als 60mm. Weight: 100g. Schützen Sie Counter und Portafilter vor Beschädigung Halten Sie Ihre Portafilter einen Level-Tamp ein. Halten Sie es am Rand des Tisches, ohne es nach Gebrauch zu bewegen. Leicht zu reinigen und spülmaschinenfest.

Concept Art Tamping Matte aus Silikon

Diese massive Tampingunterlage aus Silikon ist 3mm stark und schütz Ihre Arbeitsfläche vor unerwünschten Schäden durch den Siebträger. Der Rand außen herum ist 6mm stark, so dass die Kaffeemehlreste nicht von der Matte rutschen, so halten Sie die Arbeitsplatte leicht sauber. In einer Ecke befindet sich eine runde Vertiefung für Ihren Tamper. Wir haben extra Silikon verwendet, das lebensmittel echt ist. Maße:Breite 20cm Länge 15 cmIm Lieferumfang ist der Tamper nicht enthalten.

KYONANO Tampermatte, Tamping Matte aus robustem Gummi

Bringen Sie den weichsten und sichersten Schutz für Ihre professionellen Kaffeewerkzeuge. Es schützt Ihre Arbeitsfläche und Kaffeewerkzeuge (z. B. Kaffeetamper, Milchkännchen, Siebträger usw.). Das interne Design kann verwendet werden, um Feuchtigkeit zu filtern und Ihre Werkzeuge an der Luft zu trocknen, ohne dass sich Bakterien ansammeln. Unsere Tampermatte bestehen aus strapazierfähigem PVC-Material. Hohe temperaturbeständigkeit, Korrosionsschutz, Verbrühungsschutz, rutschfest, nicht leicht zu tragen und kein Geruch.

scarlet espresso | Tampermatte & Ablage

Die Tampermatte schont Arbeitsflächen sowie Utensilien wie Tamper, Siebträger etc. und erlaubt auf Grund ihrer großzügigen Abmessungen effizientes Arbeiten beim Espresso und Kaffee Zubereiten. Aus hochwertigem Naturkautschuk gefertigt, eignet sich die robuste Tampingmatte sowohl für den Profi als auch für den Hobby-Barista bestens. Die Noppen der Matte verhindern zuverlässig das Verrutschen des Siebträgers beim Tampen.

Ratgeber: Häufige Fragen zu Tampermatten

Was bedeutet Tampern?

Bevor Du wertvolle Informationen über Tampermatten erhältst, solltest Du erst einmal wissen, wofür diese überhaupt gut sind und was Tampern eigentlich bedeutet. Die Tampermatte ist eine sinnvolle Ergänzung zu einem Tamper. Dieses stempelähnliche Teil wird verwendet, um das Espressopulver in einer Espressokanne oder einem Sieb eines Siebträgers zu verdichten. Daher wird er auch Kaffeedrücker, -Stempel oder –Presser genannt. Die Stücke sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Es gibt Handtamper sowie Hebel- und automatische Tamper. Die beiden Letztgenannten sind jedoch eher selten in Gebrauch. Sie werden jedoch alle für denselben Zweck benötigt: Die Verdichtung des Kaffee- oder Espressomehls durch Druckanwendung. Dadurch entsteht ein besonders aromatisches Heißgetränk. In diesem Zusammenhang kommt auch die Matte ins Spiel: Sie stellt einen Andrückuntergrund dar, damit der Druck während des Tamperns optimal ausgeführt werden kann.

Was ist eine Tampermatte?

Die Tamper- oder Tampingmatte erfüllt den Zweck einer möglichst geraden Auflagefläche, auf welcher der Siebträger platziert werden kann. Für Espressoliebhaber ist sie dabei eine willkommene Investition. Einige Modelle verfügen dabei über eine extra Aussparung für den Siebträger. Durch ihr Material – die meisten Stücke sind aus Silikon – liegt sie fest auf und der Siebträger kann nicht mehr verrutschen. Dabei schützt sie im Idealfall sowohl den Siebträger und Tamper als auch den Arbeitsuntergrund vor etwaigen Kratzern.

Des Weiteren geben die meisten Tampingmatten bei Druck ein klein wenig nach, wodurch sich dieser noch gleichmäßiger verteilen lässt. Einem guten und aromatischen Kaffee oder Espresso steht dadurch nichts mehr im Wege. Dies gilt nicht nur für den kommerziellen Einsatz, sondern auch für den Hobbybarista zu Hause.

Was ist der Unterschied zu einer Tamperstation?

Neben Tampermatten finden sich auch Tamperstationen als Zubehör zu Siebträgermaschinen und Kaffeemühlen. Sie werden auch Andrückstation genannt und ermöglichen, ebenso wie die Tampermatte, ein möglichst gleichmäßiges Andrücken. Im Gegensatz zur Matte kann die Handhabung solch einer Station für Ungeübte jedoch durchaus zur Herausforderung werden. Grund ist die unebene Seite des Siebträgers, die es erschwert, diesen gerade auf die Vorrichtung zu legen.

Sobald der Siebträger jedoch schief aufliegt, ist ein gleichmäßiges Andrücken des Kaffeesiebs nicht möglich. Die meisten Stationen verfügen allerdings über eine ausgestanzte Auflagefläche, um dieses Problem zu umgehen. Im Gegensatz zu einer Tampermatte sind die Anschaffungskosten einer solchen Station deutlich höher und die Lagerung ist aufgrund der Größe nicht so einfach, wie bei einer kompakten Tampermatte.

Warum sollte ich mir eine Tampermatte zulegen?

Im Prinzip kennst Du die Antwort bereits: Damit das Kaffeepulver in einer Espressokanne oder einer Siebträgermaschine sein volles Aroma entfalten kann, sollte es mithilfe eines Tampers verdichtet werden. Dafür muss manueller Druck aufgebaut werden. Steht keine Matte zur Verfügung, muss das Sieb vorsichtig auf die Tischplatte gestellt werden. Auf Dauer können dadurch jedoch unschöne Kratzer, sowohl am Sieb als auch an der Tischplatte entstehen.

Darüber hinaus ist es weitaus schwieriger, den nötigen Druck aufzubauen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Tampermatten sind hingegen der optimale Untergrund zum Tampern und sorgen durch ihr Material dafür, dass das Sieb nicht rutscht und zudem nichts verkratzt. Außerdem sind die Matten flexibel formbar und lassen sich leicht abwischen. Darüber hinaus wird der Druck auf die Hand beim Tampern abgedämpft, da die meisten Modelle über eine Dicke von rund 10 mm verfügen.

Wie werden Tampermatten gereinigt?

Nicht nur für den idealen Kaffeegenuss sind die Stücke äußerst praktisch. Auch die anschließende Reinigung ist ein Kinderspiel. Viele Stücke sind sogar für die Spülmaschine geeignet. Allerdings genügt es häufig auch, die Matten mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen lassen sie sich zudem einfach mit etwas Spülmittel abwaschen.

Kaufberater: Was solltest Du sonst über Tampermatten wissen?

Damit sich alle Geschmacks- und Aromastoffe aus dem Kaffeepulver lösen können, hilft der Einsatz eines Tampers sowie einer Tampermatte. Prinzipiell ähneln sich Letztere stark. Allerdings gibt es einige Feinheiten, sodass Du drei unterschiedliche Varianten voneinander unterscheiden kannst:

  • Tampermatte in L-Form
  • Multifunktionsmatte mit zwei Aussparungen
  • Flache Tampermatte

Tampermatte in L-Form

Manche Hersteller führen die Produkte als „Tampermatte in L-Form“ andere bezeichnen sie als Stücke mit Kante. So oder so ist das Besondere bei diesen Exemplaren, dass sie sich durch ihre innovative Form an jede Tisch- oder Thekenkante anlegen lassen. Um diesen Modellen Rutschfestigkeit zu verleihen, verfügen sie über einen 90°-Umbruch an der Vorderseite, welcher in der Regel steif eingearbeitet ist. Dadurch können die Matten an jeder Kante sicher angebracht werden. Eine Vertiefung in der Mitte sorgt für eine Abstellmöglichkeit des Tampers oder Siebträgers.

Die meisten Stücke sind dabei aus Silikon gefertigt, es finden sich jedoch auch solche aus Gummi oder Kautschuk. Alle Materialien schonen sowohl den Tamper und Siebträger als auch die Arbeitsplatte. Darüber hinaus wird der Untergrund auch dann nicht verschmutzt, wenn Kaffeemehl danebengeht. Dieses kann nach dem Tampern einfach von der Matte entfernt werden. Anschließend kann die Unterlage platzsparend verstaut werden. Das flexible und dünne Material von 0,5 bis 1 Zentimeter lässt sich leicht biegen und findet auch in kleinen und engen Küchen seinen Platz.

Eine Tampermatte schont Körper und Material.

Eine Tampermatte schont Körper und Material.

Multifunktionsmatte mit zwei Aussparungen

Auf den ersten Blick unterscheidet sich dieses Teil kaum von der Matte in L-Form. Auch Stücke mit zwei Aussparungen sind in der Regel mit einem Umbruch ausgestattet und können somit an jeden Tischrand oder jeder Kante angebracht werden. Der Umbruch ist dabei in der Regel so klein, dass er keine Tür oder Schublade bedeckt und dadurch blockiert. Viele Teile sind zudem so kompakt, dass sie sich sogar an den kleinsten Couchtisch anlegen lassen. Die Multifunktionsmatten sorgen dafür, dass beim Tampern weder das Material auf noch unter der Matte zerkratzt oder verschmutzt.

Auch diese Stücke sind in den meisten Fällen aus Silikon und dadurch rutschfest, flexibel, hitzebeständig und zudem geruchsneutral. Im Vergleich zu einfachen Exemplaren in L-Form verfügen die Mutlifunktionsmodelle über zwei Aussparungen. Auf einer kann der Tamper und auf der anderen der Siebträger abgelegt werden. Somit ermöglicht die zweite Aussparung, dass auch ein Siebträger mit Einer-Auslauf perfekt angelegt und das darin befindliche Pulver gleichmäßig angepresst werden kann. Durch das dicke Material des Pads werden Theke, Tisch oder sonstige Untergründe geschont.

Führen Sie einen genauen Preisvergleich durch und finden Sie ihr Wunschmodell, welches Ihre persönlichen Ansprüche am besten abdeckt. Sorgen Sie für mehr Sauberkeit und angenehmeres Zubereiten Ihres Espressos – und das zu einem guten Preis.


Flache Tampermatte

Im Gegensatz zu den beiden erstgenannten Varianten verfügen flache Modelle über keinen Umbruch, welcher an diversen Kanten angelegt wird. Am Material ändert sich jedoch auch bei der flachen Variante nichts. Die meisten Matten bestehen aus lebensmittelechtem Silikon, Gummi oder in seltenen Fällen aus Kautschuk. Sie schonen das Barista-Werkzeug sowie die Arbeitsfläche und erlauben effizientes Arbeiten beim Tampern des Pulvers.

Damit sie ähnliche rutschfest sind, wie Matten in L-Form, verfügen viele unter ihnen über gleichmäßig angebrachte Noppen. Dadurch bleiben die Modelle fest auf dem Untergrund und der Siebträger verrutscht bei der Arbeit nicht. Zusätzlich wird das Trocknen des Equipments erleichtert. Dafür kannst Du das Kaffeewerkzeug nach dem Spülen einfach darauflegen und trocknen lassen. Flache Tampermatten sind in verschiedenen Größen auf dem Markt zu finden, sodass sie in jede Barista-Arbeitsecke passen und trotzdem genug Platz für das übliche Werkzeug bieten.

Was sind die Kaufkriterien für Tampermatten?

Nicht nur im gastronomischen Kontext, auch für den privaten Gebrauch können Tampingmatten durchaus sinnvoll sein. Vor allem dann, wenn Du in Besitz einer Espressokanne oder einer Siebträgermaschine bist, solltest Du über die Anschaffung nachdenken. Sie ermöglicht Dir ein gleichmäßiges Tampern des Kaffeemehls, um dadurch das gesamte Aroma aus Deinem Heißgetränk zu holen. Da es jedoch verschiedene Modelle gibt, die sich in gewissen Aspekten voneinander unterschieden, werden Dir die folgenden Kriterien bei der Auswahl helfen:

  • Material
  • Maße
  • Preis

Material

Die allermeisten Hersteller bieten Modelle aus Silikon an. Daneben ist Gummi ein gerne gewähltes Material, da es über ähnliche positive Eigenschaften wie Silikon verfügt. Wer das Ganze etwas natürlicher möchte, findet ebenso einige Stücke aus Naturkautschuk, auch wenn diese eher selten sind.

Tampermatten aus Silikon

Das Material Silikon ist äußerst flexibel und außerdem hitzebeständig. Da Espresso in der Regel mit Temperaturen zwischen 90 und 94°C hergestellt wird und ein Siebträger in diesem Zusammenhang sehr heiß werden kann, ist es wichtig, dass die Matte die hohen Temperaturen verträgt. Zusätzlich hält sie dem Druck, welcher beim Tampern entsteht, ohne Probleme stand. Mit einer Silikonmatte musst Du Dir außerdem keine Gedanken über das Verkratzen der Arbeitsplatte oder der Baristawerkzeuge machen, denn sie sind sehr weich. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du beim Kauf jedoch darauf achten, dass die Modelle als „lebensmittelecht“ ausgezeichnet sind. So stellst Du sicher, dass alle schädlichen Stoffe bei der Herstellung entfernt wurden und Du Dir beim Hantieren mit Silikonmatten keine Sorgen zu machen brauchst.

Tampermatten aus Gummi

Wie Silikon besteht auch Gummi aus unterschiedlichen Kunststoffen und verfügt daher über ganz ähnliche Eigenschaften. Auch Stücke aus diesem Material sind weich, flexibel und materialschonend. Das Gummi dämmt den Druck, der beim Tampern entsteht und schont dadurch die Handgelenke des Anwenders. Auch Matten aus diesem Material kommen gut mit den Temperaturen der Baristawerkzeuge zurecht. Ähnlich wie bei Silikon solltest Du auch hier auf den Hinweis „lebensmittelecht“ achten, um Dir keine Gedanken um Deine Gesundheit machen zu müssen.

Tampermatte Test

Auf einer Tampermatte kann ohne Bedenken gestampft, getampt und geklopft werden.

Tampermatten aus Naturkautschuk

Kautschuk verfügt über ganz ähnliche Eigenschaften wie viele Kunststoffe und eignet sich daher ebenso gut für Tampermatten. Allerdings wird dieser Stoff aus der Natur gewonnen und basiert auf Pflanzenprodukten wie vor allem Milchsaft (Latex). Dabei ist das Material äußerst strapazierfähig, elastisch und flexibel. Einziger Nachteil ist seine Empfindsamkeit gegenüber Sonnenlicht, UV-Strahlen sowie einigen Fetten. Dadurch kann der Kautschuk verspröden oder sich im schlimmsten Fall sogar auflösen. Deshalb solltest Du Deine Tampermatte aus Kautschuk besser an einem lichtgeschützten Ort lagern.

Maße

Es gibt für jede Wirkungsstätte das passende Exemplar. So werden einige Modelle direkt in mehreren unterschiedlichen Größen angeboten, damit sie auf jeden Tisch passen. Gerade für wenig Platz eignen sich L-förmige Stücke, da sie an jeder Kante individuell platziert werden können. Der 90°-Umbruch ist dabei in der Regel so kurz, dass er keine Schublade und keinen Schrank blockiert. Hier finden sich Längen von knapp 4 bis 4,5 cm. Was den Durchmesser betrifft, sind sich die einzelnen Stücke ebenfalls ähnlich. Da macht es auch keinen Unterschied, um welche Variante es sich handelt, ob mit oder ohne Umbruch.

Die Matten sind in der Regel rund 0,4 bis 1 cm dick. Die Dicke am Rand liegt teilweise noch etwas darüber. Dies hat den Vorteil, dass Kaffeepulverreste oder anderer Schmutz auf der Matte bleibt und nicht die Arbeitsfläche oder den Boden verschmutzt. Lediglich in Sachen Länge mal Breite finden sich nennenswerte Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Besonders kleine Stücke verfügen beispielsweise über Größen von gerade einmal 10 bis 15 cm. Besonders große Exemplare messen hingegen bis zu 45 cm in Länge und Breite.

Preis

Generell zählen Tampermatten zu den günstigeren Posten in Sachen Zubehör für den perfekten Kaffee oder Espresso. Für jede Variante, ob mit L-Form, einer oder mehreren Aussparungen oder als flaches Exemplar finden sich echte Schnäppchen sowie etwas hochpreisigere Varianten. Ein allzu großes Loch hinterlassen jedoch auch die teureren Stücke nicht in Deinem Geldbeutel. Sie sind mit 18 bis rund 25 Euro immer noch erschwinglich. Daneben finden sich jedoch auch Teile, die Du für weniger als zehn Euro erwerben kannst. Über die Qualität sagt der Preis nicht unbedingt etwas aus. Er hängt eher mit der Größe, dem verwendeten Material sowie der Marke zusammen.

Zusammenfassung

Tampermatten sind eine wichtige Anschaffung, wenn Du den idealen Geschmack sowie das beste Aroma aus Deinem Kaffeepulver herausholen möchtest. Sie dienen nicht nur als Unterlage für Tamper und Siebträger, sondern helfen dabei, einen perfekten und gleichmäßigen Druck auf das Kaffeepulver auszuüben. Dabei sind die Stücke eher günstige Bestandteile des Kaffeezubehörs und sollten weder beim Profi- noch beim Hobbybarista fehlen.

Testergebnisse von Stiftung Warentest zu Tampermatten

Wer Online oder in Kaffeegeschäften nach Tampermatten sucht, bekommt ein großes Angebot unterschiedlicher Modelle. Bei Stiftung Warentest ist dies jedoch leider nicht der Fall. Weder Tamper, noch eine Tamperstation oder Tempermatte wurde dort bisher unter die Lupe genommen. Von einem Test unterschiedlicher Stücke ganz zu schweigen. Ähnlich sieht es auch bei Öko-Test aus. Hier könnte insbesondere der Umwelt- oder Schadstoffaspekt interessant sein. Bisher liegen jedoch keinerlei Testergebnisse vor.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kaffee-netz.de/threads/tampermatte-vs-tamperstation.126365/
  • https://www.kaffeewiki.de/wiki/Espresso_f%C3%BCr_Einsteiger

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/koffein-kaffee-cappuccino-getrank-4349800/
  • https://unsplash.com/photos/cxGwOlgIrko

Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021


Letzte Aktualisierung am 16.06.2021 um 10:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API