Bezzera Espressomaschine Test
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Test|21. Oktober 2020

Bezzera Espressomaschine Test 2021: Siebträger online kaufen

VG Wort

Das traditionsreiche, italienische Unternehmen, soll die ersten automatischen Espressomaschinen erfunden und konstruiert haben. Bis heute gehören Bezzera Espressomaschinen zur obersten Liga hochwertiger Küchengeräte.

Wissen zusammengefasst über die Kitchen Bezzera Espressomaschine

  • Der italienische Hersteller Bezzera ließ sich bereits im Jahre 1901 ein innovatives Verfahren zur Kaffeeherstellung patentieren. Im Jahr 1906 entstand die erste Espressomaschine des Kaffeespezialitäten-Urgesteins.
  • Aktuell führt Bezzera 13 verschiedene Produktlinien in seinem reichhaltigen Angebot für den privaten Bereich. Daneben bietet der Hersteller auch im professionellen Segment umfangreiche Espressomaschinen an.
  • Die Bezzera-Siebträger kommen allesamt in hochwertiger Verarbeitung und mit einem robusten und eleganten Edelstahlgehäuse daher. Du findest preiswerte Einsteigermodelle ohne viele Extras ebenso wie High-End-Espressomaschinen mit jeder Menge Features.

Inhaltsverzeichnis:

Das ist unsere Einschätzung zu den Bezzera Espressomaschinen

Bezzera BZ09 S Espressomaschine

Die Bezzera BZ09 S, praktisch und günstig. Die Gehäuse ist aus Edelstahl AISI 304, Brühgruppe-Temperatur durch Thermostat einstellbar. Made in Italy. Edelstahl Espressomaschinen. 3 Liter Wassertank mit elektronischer Kontrolle.

Bezzera Unica PID MN

Die italienische Bezzera Unica ist das neueste 1-Kreiser Modell von Bezzerra mit E61 Brühkopf. Ein großartiges Kompaktmodell mit klassisch italienischem Design. Bei der Bezzera Unica ist bereits eine PID-Temperaturfunktion integriert. Diese steuert die Brühtemperatur und Dampfkraft. Ein professioneller 0,5 Liter Kupferkessel sorgt für schnelles Aufheizen und hält das Gehäuse kompakt. Ideal für die Nutzung zu Hause. Die Bezzera Unica ist mit einer Vibrationspumpe & einem professionellen Druckmanometer ausgestattet. Die Pumpe bringt bis zu satten 16 bar Druck was für ideale Kaffee-, Espresso- und Cappuccinoqualität sorgt. Das solide Gehäuse aus poliertem Stahl ist in schönstem, italienischem Design.

Bezzera Magica Espressomaschine

Dieses qualitativ hochwertige Produkt vereint professionelle Bestandteile mit einer klassischen Technologie, wie die Hebelgruppe Stil E61, mit der in wenigen Sekunden hervorragende Espressi und cremige Cappuccini zubereitet werden können.Gehäuse aus Edelstahl AISI 304, Brühgruppe von einem Heißwasser-Kreislaufsystem aufgeheizt, Kupferkessel mit innerem Wärmeaustauscher zur gleichzeitigen Zubereitung von Kaffee, Dampf und Wasser.Die Ausführung der Espressomaschine mit Wasserbehälter (4 lt.) verfügt über eine Vibrationspumpe.

Bezzera BZ10 PM Espressomaschine

Bezzera Bz10 S mit Wassertank und Vibrationspumpe. Made in Italy. Edelstahl Espressomaschine.

Bezzera Espressomaschine Mitica S MN – Tankversion

BEZZERA Mitica S MN – mit 2 Manometern, breiter Tassenreeling und Faema-61 Brühgruppe Die Bezzera Mitica S MN ist eine Weiterentwicklung der Giulia mit perfekter Verarbeitung und wirklich gelungenem Design. Ein absoluter Klassiker mit hochgezogenem Seitenblech, abgerundeten Kanten und sorgfältig verschweißten Nähten. Unserer Meinung nach Bezzeras Meisterstück. Gestartet wird die Maschine durch einen kleinen eleganten Kippschalter, die im Mittelpunkt stehende Faema-61-Brühgruppe wird durch einen Hebel bedient. Die zwei voneinander unabhängigen Wasserkreisläufe garantieren durch einen Wärmetauscher stets frisch erhitztes Wasser, damit Sie Ihren Espresso in gleichbleibend hoher Qualität genießen können. Die Maschine verfügt über 2 Manometer, dem Kesselmanometer (0-3 bar), an dem der Kesseldruck abgelesen wird, und dem Pumpenmanometer (0-16 bar), das den Druck an der Brühgruppe anzeigt. Sowohl Dampf-, als auch Heißwasserhebel sind mit soliden, gut dosierbaren Kipphebeln versehen.

Ratgeber: Häufige Fragen zu den Bezzera Espressomaschinen

Welche Produktlinien der Bezzera Espressomaschinen gibt es?

Bezzera bietet seinen Kunden aktuell 13 unterschiedliche Modellreihen an, die sowohl für Einsteiger als auch für echte Baristas konzipiert wurden. Das Sortiment ist recht umfangreich, sodass Du erst einmal die Qual der Wahl hast. Dennoch kannst Du die einzelnen Ausführungen hinsichtlich der Funktionalität und der vielfältigen Features gut miteinander vergleichen. Je mehr Extras integriert sind, desto kostenträchtiger kommen die Espressomaschinen aus dem Hause Bezzera naturgemäß daher. Zu Deiner Orientierung stellen wir die aktuellen Geräte vor:

  • Bezzera BZ 09
  • BZ 10
  • Bezzera BZ 13
  • BZ 16
  • Crema
  • Duo
  • Galatea Domus
  • Hobby 01
  • Matrix
  • Magica
  • Mitica
  • Strega
  • Unica

Während beispielsweise die BZ 10 von Bezzera mit einem Einkreissystem zu den Einstiegsmodellen gehört, zählen die Exemplare Magica sowie die Mitica zu den Flaggschiffen der italienischen Espressomaschinen-Spezialisten. Alle Geräte sind mit einem eleganten Edelstahlgehäuse und mit denen für den italienischen Hersteller typischen Hebeln ausgestattet. Dieses verleiht den Siebträgern nicht nur einen exzellenten optischen Eindruck, sondern auch einen professionellen Look, den Du möglicherweise bereits schon bei einem Besuch in einem echt italienischen Café bewundert hast.

Was ist der Unterschied zwischen Einkreis- und Zweikreissystemen bei den Bezzera Espressomaschinen?

Bei allen Espressomaschinen von Bezzera handelt es sich um Geräte mit einer Siebträgerfunktion, die ohne Mahlwerk und automatischem Milchaufschäumer auskommen. Die Ausführungen werkeln mit Wasser und Druck, wobei das Herstellen von Dampf für einen ausgezeichneten Milchschaum und heißem Wasser zum Aufbrühen zu den Kernaufgaben zählen. Bei den klassischen Produkten wird zwischen Einkreis- und Zweikreissystemen unterschieden. Diese Bezeichnungen geben Aufschluss über die Anzahl der integrierten Wasserkreisläufe im Inneren der Maschine. Dieser Kreislauf ist, neben der Brühgruppe, das Herzstück einer Espressomaschine und zeichnet auch alle Varianten von Bezzera aus.

Wie funktioniert das Einkreissystem bei der Bezzera Espressomaschine?

Bei Einkreiser-Espressomaschinen wird das Wasser in einem Kessel erhitzt und von dort aus zugleich in die Brühgruppe sowie die Dampflanze geleitet. Für Dich bedeutet dieses, dass Du Dich bei der Zubereitung von Milchschaumgetränken wie Cappuccino oder Latte Macchiato ein wenig gedulden musst. Ursächlich dafür ist die unterschiedliche Temperatur, bei der Espresso und Milchschaum für einen exzellenten Geschmack benötigen. Während bei Erstgenanntem rund 90 Grad Celsius die optimale Lösung ist, gelingt der perfekte, cremige Milchschaum erst bei über deutlich 100 Grad Celsius.

Da logischerweise in einem Kreislauf keine unterschiedlichen Temperaturen existieren können, muss diese beim Wechsel vom Brühvorgang zum Dampfbezug entsprechend aufheizen. Während dieser Zeit musst Du daher einige Minuten warten, bis die entsprechende Betriebstemperatur für Deinen fluffigen Milchschaum erreicht ist. Möglicherweise ist dieser Umstand für Dich bei Deiner Kaufentscheidung sogar ein wichtiges Kriterium. Zu den Bezzera Einkreisern zählen beispielhaft die BZ 09 MM sowie die Unica PID.

Wie funktioniert das Zweikreissystem bei der Bezzera Espressomaschine?

Bei einer Bezzera Espressomaschine mit einem Zweikreissystem musst Du einen derartigen zeitlichen Engpass nicht befürchten. Hier existiert jeweils ein Wasserkreislauf für das Erhitzen des Wassers für den Espressobezug sowie zur Erzeugung von sattem Dampf. So kannst Du gleichzeitig einen leckeren Espresso und einen cremigen Schaum zaubern und musst Dich nicht lange gedulden. Zudem bleibt die Temperatur in dem Kessel während des Brühvorgangs deutlich stabiler als bei einem Einkreis-Modell. Insbesondere dann, wenn Du mehrere Milchschaumgetränke nacheinander zubereiten möchtest, profitierst Du von diesem System, da Dir die Herstellung im Vergleich zum Einkreiser deutlich schneller gelingen wird.

Hinsichtlich des Geschmacks und Aromas musst Du bei beiden Optionen keinerlei Abstriche machen. Wenn Du Deinen Fokus rein auf den klassischen Espresso richtest und einen Cappuccino nur gelegentlich zubereiten möchtest, bist Du mit einem Einkreiser bestens versorgt. Darüber hinaus sind die Ausführungen deutlich preiswerter als ihre Pendants mit einem Zweikreissystem. Trinkst Du gemeinsam mit Deiner Familie jedoch regelmäßig Milchschaumgetränke, solltest Du Dich idealerweise für eine derartige Version entscheiden. Die Mehrheit der Espressomaschinen von Bezzera sind Geräte mit zwei Wasserkreisläufen. Zu ihnen gehören unter anderem die Magica SM N, Mitica PID, Galatea Domus oder auch die BZ 16.

Was bewirkt der Dualboiler bei den Bezzera Espressomaschinen?

Wie einige andere Hersteller auch, so führt auch Bezzera einige Modelle mit einem Dualboiler in seinem Sortiment. Dazu zählen die Duo Top MN, Duo Top DE sowie die Matrix MN PID. Die recht neu Errungenschaft bietet zwei Kessel für Dampf und Brühwasser, wobei Espresso und Dampf gelingen, ohne Druck- oder Temperaturschwankungen zu unterliegen. Darüber hinaus kannst Du Druck und Temperatur innerhalb beider Kreisläufe individuell anpassen. So hast Du eine nahezu perfekte Kontrolle über den kompletten Brühvorgang und darfst von einem ausgezeichneten Espressoergebnis ausgehen.

Wie kannst Du bei der Bezzera Espressomaschine Milch aufschäumen?

Sobald Du nicht nur Wert auf eine goldbraune Crema legst, sondern auch mit dem perfekten Milchschaum Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder Cappuccino veredeln möchtest, findest Du mit den Siebträgern von Bezzera eine perfekte Gelegenheit. In allen Modellen hat der italienische Anbieter Dampflanzen für die besten Ergebnisse integriert, mit denen Du nach ein wenig Übung einen cremigen und fließenden Schaum zaubern wirst.

Bevor Du die Mission Milchschaum startest, solltest Du im ersten Schritt das Dampfventil öffnen. So kannst Du das Kondenswasser, das sich im Inneren ansammelt und die Milch verwässert, ablassen. Halte das Ventil solange aufgedreht, bist letztlich nur noch Wasserdampf austritt. Dieses Prozedere geht bei der Bezzera recht zügig vonstatten, da diese mit ausreichend Power ausgerüstet ist. Nach etwa 15 bis 20 Sekunden liefert die Maschine bereits einen intensiven Dampf.

Die Konstruktion der Dampflanze ist wohl durchdacht, denn dank des Kugelgelenks kannst Du diese perfekt in das separate Gefäß für Deine Milchschaumkreation eintauchen. Das versetzte Einbringen in das Milchkännchen, etwa 1 Zentimeter oberhalb der Oberfläche der Flüssigkeit, macht durchaus Sinn. Zum einen wird die Milch darin ordentlich verwirbelt, andererseits spritzt diese nicht unkontrolliert heraus. Der Dampfbezug erfolgt nun über das Umlegen des vorgesehenen Kipphebels. Achte darauf, dass Du den Milchbehälter in einer ruhigen Position hältst, da so der gewünschte Sog gelingt, der die Luft unter die Milch hebt. Dieser Zeitraum wird auch als Ziehphase bezeichnet, die unterschiedlich lang andauern kann.

Was ist die Rollphase?

Nun beginnt die Rollphase, bei der Du die Spitze der Lanze circa ein Zentimeter tief in die Milch eintauchst. Finde hier die richtige Position, in der die Milch im Gefäß kreisförmig verwirbelt wird. Im Anschluss zerkleinerst Du die Bläschen, sodass eine feinporige und cremige Emulsion entsteht. Je nach Kaffeespezialität sind unterschiedliche Temperaturen erforderlich. Bei einem Latte Macchiato beträgt diese beispielhaft, etwa 40 Grad Celsius. Andere Kreationen verfeinerst Du mit dem Schaum erst bei 60 bis 65 Grad Celsius.

Entweder verlässt Du Dich auf Dein Gefühl und erfühlst die Temperatur an der Außenseite des Milchbehälters oder investierst in ein spezielles Thermometer für eine perfekte Kontrolle. Nach Abschluss der Zubereitung schließt Du das Ventil und reinigst die Dampflanze zunächst von außen mit einem feuchten Tuch. Abschließend öffnest Du noch einmal das Dampfventil, um die eingezogenen Milchreste herauszublasen.

Wie kannst Du eine Bezzera Espressomaschine reinigen?

Wie bei nahezu allen anderen Espressomaschinen, so musst Du auch Deine Neuanschaffung von Bezzera regelmäßig pflegen. Schließlich möchtest Du lange Freude an Deiner Ausführung haben und immer einen exzellenten Espresso genießen. Dabei ist der Aufwand verhältnismäßig gering, wobei diverse Reinigungsmaßnahmen allerdings täglich durchgeführt werden sollten. Wie bereits angemerkt, ist es ratsam, die Dampflanze nach jedem Gebrauch wie beschrieben von Milchresten zu befreien. Daneben gehören folgende Maßnahmen zu Deinen täglichen Aufgaben:

  • Gehäuse mit einem weichen, feuchten Tuch abwischen
  • Sieb und Siebträger und unter fließendem Wasser bzw. mit einem feuchten Schwamm auswaschen; so entfernst Du Espressorückstände und Öle
  • Nach dem letzten Heißgetränk mit einer speziellen Bürste die Brühgruppe von Espressoresten befreien
  • Auffangschale von Schmutzwasser reinigen und die Abdeckung separat säubern. Achte unbedingt darauf, dass sich kein Restwasser unter der Schale befindet, da sich andernfalls Rost bilden kann
  • Dichtungen sowie Wasserauslass für den Espressobezug reinigen

Daneben gilt es, eine etwas intensivere Reinigung einzelner Komponenten in einem halbjährlichen Zyklus vorzunehmen. Beachte dazu unbedingt die Empfehlungen von Bezzera, die Du auf dem Produktdatenblatt findest.

Wie oft sollten die Bezzera Espressomaschinen entkalkt werden?

Für eine sachgerechte Funktion sowie, um den typischen Espressogeschmack zu behalten, ist das Entkalken Deiner Bezzera Espressomaschine unabdingbar. Dazu gibst Du die empfohlene Dosis eines Entkalkungsmittels in den befüllten Wassertank und startest das Gerät. Die Maschine bezieht in der Folge die Mixtur durch den Brühkopf sowie die Dampflanze. Danach nimmst Du die Bezzera vom Strom, damit die Substanz für rund 20 Minuten einwirken kann. Du wiederholst den Vorgang sooft, bis das gesamte Wasser durchgelaufen ist.

Anschließend spülst Du den Tank gründlich und lässt in drei Durchgängen frisches Wasser durch die Maschine laufen. Es ist ratsam, dass Du das Gerät mindestens einmal im Jahr entkalkst. Stellst Du jedoch vorzeitig fest, dass der Geschmack Deines Espressos sich negativ verändert oder die Bezzera zum Ende eines Brühvorgangs deutlich lauter wird, solltest Du umgehend den Entkalkungsvorgang einleiten.

Wo kannst Du eine Bezzera Espressomaschine kaufen?

Eine Espressomaschine von Bezzera kannst Du in großen Elektroketten, in einigen Supermärkten, im Fachhandel sowie im Internet kaufen. In den Geschäften vor Ort findest Du eine umfangreiche Modellauswahl und wirst in der Regel von fachkundigen Mitarbeitern beraten. Zudem kannst Du die Produkte inspizieren und erfährst so bereits einiges über die Qualität und Eigenschaften Deines Favoriten. Im Vergleich zu einem Kauf im Internet liegen die Preise für eine Bezzera Espressomaschine im Handel oftmals beträchtlich darüber. Hier müssen Lager- und Personalkosten oftmals noch on top dazu addiert werden.

Welche Vorteile bietet der Kauf einer Bezzera Espressomaschine im Internet?

Im Internet steht sicherlich eine deutlich größere Auswahl an Modellen des italienischen Anbieters zur Verfügung. Auf den bekannten Verkaufsportalen wie Amazon und Ebay kannst Du alle Ausführungen hinsichtlich des Preis- Leistungsverhältnisses perfekt vergleichen, wobei unter den Angeboten nicht selten sogar richtige Schnäppchen zu finden sind. Bequem von Zuhause aus stöberst Du in dem umfangreichen Sortiment und bestellst Deine favorisierte Espressomaschine von Bezzera mit ein paar Klicks. Diese wird Dir dann komfortabel nach Hause übersandt, sodass Du Dich nicht erst in den Geschäften nach dem richtigen Modell umsehen musst. Daneben kannst Du Deine Maschine auch direkt über den Hersteller oder einem autorisierten Händler beziehen und Dich auf deren Seiten mit den notwendigen Informationen versorgen.

Letztlich ist es Deine Entscheidung, welchen Vertriebsweg Du wählen wirst. Du darfst immer von einem hochwertigen und zuverlässigen Produkt ausgehen, an dem Du bei sachgerechter Pflege lange Freude haben wirst. Damit Du Dich für eine bedarfsgerechte Ausführung entscheidest und somit nicht von einem Fehlkauf ausgehen musst, raten wir Dir, authentische Kundenrezensionen zu lesen und einen Blick auf die Testergebnisse renommierter Verbraucherinstitutionen wie die von der Stiftung Warentest, Öko Test oder anderer seriöser Portale zu werfen.

Was kosten die Espressomaschinen von Bezzera?

Wie bei nahezu allen elektrischen Haushaltsartikeln ist der Preis auch bei den Bezzera Espressomaschinen von den einzelnen Modellen sowie den Extras abhängig. Bei den semiprofessionellen Geräten des italienischen Anbieters hast Du hier eine Riesenauswahl an unterschiedlichen Ausführungen, die teils ohne viel Besonderheiten auskommen, teils jedoch damit gespickt sind. So musst Du für die günstigsten Exemplare zwischen rund 570.- Euro für die Bezzera Hobby und etwa 820 Euro für die BZ09 PM auf den Tisch legen. Für Espressomaschinen im mittleren Preissegment solltest Du zwischen 1.000 und 1.500 Euro einplanen, während Du für die hochpreisigen Produkte zwischen 1.600 und 2.300 Euro kalkulieren musst.

Was bedeutet PID bei Bezzera Espressomaschine?

Die PID-Steuerung (Proportional-Integral-Derivative) an der Bezzera Espressomaschine sorgt für eine nahezu konstante Brühwassertemperatur. Diese kann durchaus entscheidend sein, denn bei exzellenten Kaffeesorten kann bereits ein Temperaturunterschied von nur 1 Grad Celsius zum Idealwert einen bitteren Geschmack bei Deinem Espresso bewirken. Einige Modelle von Bezzera verfügen bereits über diese Funktion.

Kaufberater: Was solltest Du über die Bezzera Espressomaschine wissen

Das italienische Familienunternehmen Bezzera fokussierte sich schon früh auf ein innovatives Verfahren zur Herstellung von Kaffee und ließ sich dieses im Jahr 1901 patentieren. Bereits im Jahr 1906 entstand die erste Espressomaschine aus dem Hause Bezzera, die auf der Internationalen Messe in Mailand einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Ingenieure optimierten im Laufe der Jahrzehnte die Maschinen und es wurden zahlreiche unterschiedliche Ausführungen in Serie produziert. Heute zählt Bezzera zu den Global Playern in diesem Bereich und vertreibt seine hochwertigen Espressomaschinen weltweit.

Espressomaschinen von Bezzera – Gemeinsamkeiten und Features

Gemeinsamkeiten

  • Gehäuse aus Edelstahl
  • Kugelgelagerte, bewegliche Dampflanze
  • Unkomplizierte Bedienung
  • Vibrations- oder Rotationspumpe
  • 10 Minuten Aufheizzeit
  • Bezzera- oder E61 Brühgruppe

Features

  • PID Steuerung
  • Ring Brühgruppe
  • Filterträger mit Holzgriffen oder Logo
  • Programmierbare Dosierung
  • Festwasseranschluss
  • 3,5 Zoll LED-Touch Display
  • Manometer für die Druckkontrolle an der Brühgruppe
  • Elektrische Heizung für die Brühgruppe
  • Automatische Abschaltfunktion der Heizelemente bei fehlendem Wasser im Kessel
  • Magnetventile an der Brühgruppe
Bezzera Espressomaschine

Eine Bezzera Espressomaschine bereitet wie aus Zauberhand schnell und einfach leckeren Espresso zu.

Was sind die Kaufkriterien für eine Bezzera Espressomaschine

Produktlinie

In diesem Punkt macht es Dir Bezzera nicht leicht, denn der Hersteller führt ein umfangreiches Sortiment in seinem Angebot.  Wichtig ist es, dass Du Dich für ein Modell entscheidest, das Deinen individuellen Anforderungen entspricht. Möglicherweise bist Du noch nicht so versiert und beginnst erst damit, in die Espresso-Welt einzutauchen. Dann wäre sicherlich eine Einsteigermaschine für Dich die beste Lösung. Hast Du aber schon einen großen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet gesammelt, findest Du viele geeignet Geräte, die Deinem Bedarf entsprechen. Entscheide Dich daher nicht vorschnell, sondern nutze die Gelegenheit, die jeweiligen Produktlinien miteinander zu vergleichen. Schließlich ist es auch eine Frage des Geldes, denn selbst das günstigste Exemplar bekommst Du nicht unter 500.- Euro.

Wassertank/Festwasseranschluss: Bezzera bietet Dir außergewöhnlich große Wassertanks, die mit einem Fassungsvermögen von 3,0 und 4,0 Litern daherkommen. Je nach Intensität Deines täglichen Verbrauchs, solltest Du das Volumen entsprechend auswählen. Einige der hochpreisigen Varianten sind sogar mit einem Festwasseranschluss ausgestattet, der Dir die automatische Wasserzufuhr ermöglicht. So musst Du den Tank nicht manuell befüllen, sondern öffnest einfach den Wasserhahn und wartest, bis die benötigte Menge zugeführt wird.

Eine glatte Oberfläche ist eine zwingende Voraussetzung für das anschließende Tampen. Dazu wird ohne Druck mit dem Finger über den Rand gestrichen. Damit sind die Vorbereitungen zum Tampen bereits abgeschlossen.

Als Tampen wird das Zusammenpressen des im Siebträger befindlichen Espresso-Pulvers mittels eines Stampfers aus Metall bezeichnet. Mit dem Tool muss auf das Kaffeepulver ein Druck zwischen mindestens 15 bis 20 Kilogramm ausgeübt werden. Dadurch lässt sich das Ergebnis gleichmäßig verfestigen.


Einkreis- oder Zweikreissystem

Bezzera Espressomaschinen mit einem Einkreissystem sind für Dich insbesondere dann interessant, sobald Du Deinen Fokus bevorzugt auf einen leckeren Espresso richtest und Milchschaumgetränke eher weniger genießen möchtest. Bei Einkreisern musst Du nämlich mit einer Wartezeit rechnen, ehe sich die für die Milch benötigte Temperatur angeglichen hat. Dieses umgehst Du mit einem Zweikreissystem, das die Temperatur für den Wasserdampf sowie das Wasser für den Espressobezug gleichzeitig ohne Druck- und Temperaturverlust herstellt. Wenn Du also häufig Deinen Espresso mit einem cremigen Milchschaum veredeln möchtest, sind derartige Modelle die richtige Wahl. Bei beiden Systemen musst Du hinsichtlich des Espressogeschmacks allerdings keine Abstriche machen, wobei das Einkreissystem preislich unter den Zweikreis-Pendants liegt.

Überlege dir vor dem Kauf einer Bezzera Espressomaschine genau, welche Eigenschaften diese haben sollte. Lass Dich eventuell vorher beraten, oder lese dich etwas in das Thema ein.

Überlege dir vor dem Kauf einer Bezzera Espressomaschine genau, welche Eigenschaften diese haben sollte. Lass Dich eventuell vorher beraten, oder lese dich etwas in das Thema ein.

Extras

Bezzera hat in seinen Espressomaschinen eine Fülle von Features verbaut. Häufig profitierst Du von den Extras, wobei andere wiederum nicht zwingend erforderlich sind. Du solltest also vor dem Kauf dieses Kriterium berücksichtigen und wissen, über welche Besonderheiten Deine Neuanschaffung unbedingt verfügen muss. Die entsprechenden Informationen darüber findest Du auf der Website des Herstellers oder auf den bekannten Verkaufsportalen.

Die Testergebnisse von Stiftung Warentest zu Bezzera Espressomaschinen

Die Stiftung Warentest hat bereits zahlreiche Espressomaschinen getestet, sich aber nicht explizit mit den Produkten von Bezzera befasst. Daher haben wir für Dich recherchiert und auf kaffeemacher.ch einen seriösen Test der Bezzera BZ10 gefunden. Dem Produkt wird eine gute Espressoqualität sowie ein ebenso guter Milchschaum bescheinigt. Allerdings ergab der sorgfältige Check, dass das Gerät einige Stellen aufweist, an denen es überhitzen kann. Daneben überzeugten die Tester die ungebrochenen Metallkanten nicht, die möglicherweise im Alltag ein Verletzungsrisiko darstellen können. Wie bei vielen anderen Herstellern auch, ist der mitgelieferte Tamper für das Andrücken des Kaffeemehls nicht sonderlich gut geeignet. Im Fazit bewerteten die Experten die Bezzera BZ10 jedoch als eine sehr konstante Einstiegsmaschine, die trotz der kleinen Materialschwächen sowohl im Espressoergebnis als auch hinsichtlich des Preis- Leistungsverhältnisses einen Podiumsplatz verdient hat.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.dinzler.de/kaffeemaschinen/service/reinigen-siebtrager-espressomaschine
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Espressomaschine
  • https://www.bezzera.it/?lang=de

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/gOROUFiJ8qU
  • https://unsplash.com/photos/IjnAc0vyqGs
  • https://pixabay.com/photos/coffee-coffee-machine-machine-3591065/

Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021


Letzte Aktualisierung am 25.10.2021 um 02:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API