Tamperstation Test
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Test|2. November 2020

Tamperstation Test 2021: Espresso Zubehör

VG Wort

Für die richtige Kaffeezubereitung bedarf es neben einer hochwertigen Maschine, auch das entsprechende Zubehör. Ein sehr praktisches Hilfsmittel ist die Tamperstation, um den Siebträger für das Tampern zu fixieren und zu stabilisieren.

Wissen zusammengefasst über Tamperstationen

  • Tamperstationen gehören nicht zu den gewöhnlichen Haushaltsgegenständen. Sie sind vielmehr ein spezialisiertes Handwerkszeug für anspruchsvolle Espressokenner. Mit diesem Werkzeug wird das Kaffeepulver im Sieb perfekt komprimiert, um beim Aufbrühen des Espressos die volle Vielfalt der Kaffeearomen zu erleben.
  • Damit das Kaffeepulver optimal verdichtet wird, musst Du mit dem Tamper einen gewissen Druck aufbauen. Die Tamperstation optimiert den Druck während des Tamperns. Neben der Bezeichnung „Tamperstation“ sind Begriffe Tamperauflage, Andrückstation oder Tampermatte geläufig.
  • Eine Tamperstation sorgt dafür, möglichst guten Halt während des Tamperns bereitzustellen, damit das frisch gemahlene Kaffeepulver wie gewünscht verdichtet wird. Gleichzeitig schützt die Tamperstation die Arbeitsplatte vor Dellen und Kratzern, die durch Siebträger und den ausgeübten Druck entstehen können.

Inhaltsverzeichnis:

Das ist unsere Einschätzung zu den Tamperstationen

Edle Tamperstation für den Barista – Andrückstation für den Siebträger


Mit der Tamper-Station können Sie im Handumdrehen das Kaffeepulver andrücken, um so den perfekten Espresso zu kreieren. Verwöhnen Sie ihre Geschmacksknospen, denn der Kaffee gelingt so garantiert. Damit keine unliebsamen Kratzer auf ihre hochwertige Arbeitsplatte gelangen, ist die Tampingstation deine perfekte Wahl zum sicheren Andrücken des gemahlenen Kaffees. Schließlich ist es das, worauf es bei einer exzellenten Tampingstation ankommt! Die für Langlebigkeit konzipierte und produzierte Andrückstation bettet sich dank seines hochwertigen Edelstahls und Holz vortrefflich in ihr Barista-Heim ein. Durch die praktische Verarbeitung lässt sich die Ablage für Tamper zudem äußerst leicht und schnell reinigen.

Clara Coffee Tamperstation 58mm


Holz erzählt Geschichten von einem langen Weg des Wachstums. Dank diesem tollen Werkstoff ist jedes Produkt ein Einzelstück, dass es so nur einmal auf der Welt gibt. Kein Verrutschen, kein Ärger und vor allem perfekte Ergebnisse. Die im Lieferumfang enthaltenen Gummifüße stabilisieren die Tamperstation auf jedem Untergrund und bieten einer Küchenüberschwemmung die Stirn. Alle Materialien wurden mit gutem Gewissen ausgewählt. Die Verpackung und Betriebsanweisung sind aus Karton und die Gummifüße kommen in einer kleinen Papiertüte. Dadurch wird Plastik bestmöglich vermieden.

ECM 89420 Tamperstation Aluminium poliert


Zum Optimieren des Anpressdrucks. Sorgt für eine optimale Espresso-Extraktion. Eine Gummiring sorgt für die schonende Auflage der Siebträger und verhindert ein Verrutschen beim Tampern. Material: Aluminium poliert (nicht spülmaschinengeeignet).

scarlet espresso | Tamperstation »Professionale« aus Edelstahl


Robuste und kompakte Tamperstation. Schützt Arbeitsplatte, Tamper, Siebträger und Ihre Nerven. Die hintere Vertiefung dient als Abstellfläche für den Tamper. Ermöglicht exaktes und hygienisches Arbeiten. Material: rostfreier Edelstahl und lebensmittelechtes Silikon. Maße : 9,5 cm x 6 cm x 14 cm.

Lambda Coffee® Tamperstation 51-58mm für Barista


Durch die Verwendung von Akazienholz ist unser Tamper Stand nicht nur umweltfreundlich, sondern auch ein echter „Hingucker“. Unsere Produkte werden mit Herz und Liebe zum Detail entwickelt und getest, sodass du am Ende ein Produkt erhältst mit welchem du viel Freude haben wirst. Wir stehen für Nachhaltigkeit und gestalten deshalb auch unsere Verpackungen so, dass Sie die Umwelt so wenig wie möglich belasten.

Ratgeber: Häufige Fragen zu Tamperstationen

Was ist eine Tamperstation und wofür wird diese benötigt?

Zu jeder Siebträgermaschine gehört eine Tamperstation. Sie wird auch als Andrückstation oder Tampermatte bezeichnet und dient dazu, den Druck auf das Kaffeepulver im Siebträgersieb zu optimieren. Die Tamperstation ist üblicherweise nicht mechanisch. Ihre Bedienung erfolgt manuell mit der Hand. Die modernen Tamperstationen bestehen häufig aus Silikon oder Edelstahl und lassen sich gut reinigen.

Das Design wurde an die Form der gängigen Brühsiebe vieler Espressomaschinen angepasst. Die Tamperstation muss das Brühsieb perfekt aufnehmen können, um die frisch gemahlenen Bohnen ordentlich komprimieren zu können. Kaffeepulver, welches beim Komprimierungsvorgang verschüttet wird, landet auf der Tampermatte. So wird verhindert, dass keine allzu großen Verschmutzungen in der Küche entstehen.

Der Vorgang des Komprimierens sorgt dafür, dass eine gleichmäßige Extraktion erfolgt. Das ist wichtig für ein gutes Aroma beim fertigen Espresso. Damit das Verdichten des Kaffeepulvers optimal gelingt, solltest Du einen Tamper zusammen mit einer Tamperstation anschaffen. So kannst Du in Deinen vier Wänden Espresso wie ein Profi zubereiten. Espressofachleute, die etwas auf sich halten und den perfekten Espresso servieren möchten, nutzen diese praktischen Hilfsmittel.

Warum solltest Du eine Tamperstation benutzen?

Manch einer glaubt, dass eine Tamperstation für einen guten Espresso nicht zwingend erforderlich ist. Das Verdichten des Kaffeepulvers kann doch auch ganz einfach mit einem Löffel erfolgen. Echte Kaffeeliebhaber und Kaffeekenner wissen darum, dass eine Tamperstation inklusive Tamper eine sehr gute Wahl ist, weil damit das frisch gemahlene Espresso-Kaffeepulver gleichmäßig angedrückt wird. Der Umfang des Tampers ist nur  minimal kleiner als der Durchmesser des Brühsiebes. Dadurch wird die Möglichkeit bereitgestellt, das Espressomehl auf der gesamten Fläche gleichmäßig und vor allen Dingen auch gleichzeitig zu komprimieren. Dieser homogene Effekt wird niemals genauso mit einem Löffel erreicht.

Welche besonderen Eigenschaften sollte eine Tamperstation vorweisen?

Hochwertige Tamperstationen sind solide verarbeitet und haben eine rutschfeste Unterseite, damit während des Andrückens ein sicherer Stand gewährleistet ist. Suchst Du ein Modell für den gewerblichen Gebrauch, sollte das Mindestgewicht bei etwa 500 Gramm liegen. Als sehr standsicher haben sich die Tamperstationen aus Edelstahl oder Holz herausgestellt. Edelstahl wirkt zudem überaus elegant, ist sehr robust, langlebig, wasserfest, rostet nicht und einfach zu reinigen. Modelle aus Aluminium oder Kunststoff sind auch zu finden.

Allerdings haben sich diese weniger für einen häufigen Einsatz bewährt, weil solche Tamperstationen weniger stabil sind. Manche Tamperstationen sind gleich mit einer Ablage versehen. Dort kann der Tamper abgestellt werden und ist immer in greifbarer Nähe. Die Ablagefläche für das Sieb ist mit Silikon ausgestattet, um das Material des Brühsiebs zu schonen. Wenn Du noch keinen Tamper hast, lohnt es sich, ein Set bestehend aus Tamper und Station zu kaufen. In den meisten Fällen gibt es den Tamper nicht gleich dazu, sodass Du ihn optional dazu bestellen musst.

Lässt sich eine Tamperstation bei allen gängigen Siebträgern verwenden?

Bei den meisten Tamperstationen hat die Öffnung für den Siebträgereinsatz eine Breite um die 28 Millimeter. Somit kannst Du fast alle Modelle für gängige Siebträger verwenden. Lohnenswert ist aber trotzdem ein Blick in die Produktbeschreibung und auf die Herstellerhinweise. Dort kannst Du alle wichtigen Informationen finden und nachlesen, für welche Siebträger das jeweilige Modell geeignet ist.

Wie werden eine Tamperstation und der Tamper richtig angewendet?

Es gibt gleich mehrere Methoden, wie Du den Tamper einsetzen kannst. Um den richtigen Druck für das Zusammendrücken des Kaffeepulvers zu bestimmen, spielt der Mahlgrad der Kaffee- und Espressobohnen eine nicht zu unterschätzende Rolle. Du kannst davon ausgehen, dass Du grob gemahlenes Kaffeepulver mit mehr Druck komprimieren musst als fein gemahlenes Kaffeemehl. Am Anfang solltest Du mit unterschiedlichem Druck probieren. Mit der Zeit findest Du eine Form des Tamperns heraus, die Dir am meisten zusagt und Dir das gewünschte Aroma beim anschließenden Extrahieren bereitstellt.

Wenn Du öfter verschiedene Kaffeesorten verwendest, um die ultimativen Espressobohnen für Deinen Kaffee zu finden, solltest Du zwischendurch immer wieder einmal die Tampernmethode anpassen. Einige Kaffeeexperten schwören darauf, vor dem Tampern das Kaffeemehl mit einem schmalen Löffelstiel durchzumischen. Entscheidend ist aber letztendlich, mit welchem Druck das Kaffeepulver auf der Tamperstation zusammengedrückt wird. Die Verwendung der Tamperstation mit einem Tamper ist in folgende drei Schritte unterteilt:

  1. Zuerst füllst Du das frisch gemahlene Kaffeemehl in das Brühsieb der Siebträgermaschine ein und drückst dieses leicht mit dem Finger an.
  2. Dann klopfst Du mit dem Tamper einige Male gegen die Außenseite des Siebs. Damit löst Du das Kaffeemehl, welches sich noch am Rand des Brühsiebes befindet.
  3. Anschließend wird das Sieb auf die Tamperstation aufgesetzt und mit dem Tamper durch eine drehende Bewegung nach unten gedrückt. Bist Du mit dem anschließenden Resultat zufrieden, fügst Du das Brühsieb in den Siebträger der Espressomaschine ein, befestigst ihn an der Espressomaschine und bereitest Dir Deinen Espresso zu.

Was ist besser – Tamperstation oder Tamper im Set?

Oftmals ist es sinnvoll, einen Tamper und gleich die passende Tamperstation als Set zu kaufen. Vielfach kannst Du so preislich von einem tollen Angebot profitieren und einige Euro sparen. Die Tamperstation dient nicht nur zum Andrücken des Kaffeemehls, sondern auch gleichzeitig zur Aufbewahrung Deines Tampers, damit Du das praktische Accessoire für die Zubereitung von Espresso noch einfacher und besonders stilvoll aufbewahren kannst.

Einfluss auf den Preis einer Tamperstation mit dem Tamper, der auch zurecht seinen Namen trägt, hat immer die Verarbeitungsqualität und das Material. Entscheidend ist dabei die Materialbeschaffenheit, denn Du bekommst dieses praktische Werkzeug aus Holz, Edelstahl, Kunststoff, Silikon oder Aluminium.

Gibt es bestimmte Maßgaben für den perfekten Anpressdruck bei einer Tamperstation?

Wenn Du einem Barista bei der Arbeit zuschaust, scheint das Andrücken des Kaffeepulvers im Brühsieb das einfachste auf der Welt zu sein. Hast aber zum ersten Mal selber einen Tamper in der Hand und möchtest mit der Tamperstation das Kaffeepulver komprimieren, stellst Du schnell fest, dass die Aufgabe schwieriger ist als es scheint. Darum solltest Du von Anfang an einige Punkte beachten.

Hast Du Dich für einen besonders glatten Tamper entschieden, der perfekt ins Brühsieb passt, solide ist und gut in der Hand liegt, hast Du schon den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht. Verfügt die gewählte Tamperstation zudem über eine Fläche, auf der Du das Brühsieb ablegen kannst, bist Du grundsätzlich perfekt ausgestattet. Idealerweise sollte sich an dieser Stelle ein weiches Gummimaterial befinden, damit das Sieb sicher liegt und nicht wegrutschen kann.

Ebenfalls ist von großer Bedeutung, dass die Tamperstation dem hohen Druck standhält und eine ordentliche Drehbewegung durchgeführt werden kann. Experten empfehlen einen Druck von 25 bis 30 Pfund zum Andrücken des Kaffeepulvers. Das ist mit einem Handtamper natürlich schwer zu messen. Darum solltest Du bei verschiedenen Brühvorgängen das Kaffeemehl unterschiedlich anpressen, bis Du den besten Druck herausgefunden hast.

Wie kann eine Tamperstation gereinigt werden?

Besonders einfach gelingt Dir die Reinigung und Pflege, wenn Du Dich für eine spülmaschinenfeste Tamperstation aus Edelstahl entscheidest. Ansonsten achte darauf, dass die händige Reinigung einfach durchführbar ist. Für gewöhnlich kannst Du die meisten Tamperstationen nicht in der Spülmaschine reinigen, da sie nicht spülmaschinenfest sind. Hast Du hingegen ein Modell mit abnehmbarer Basis gewählt, gelingt die Reinigung deutlich leichter als bei anderen Tamperstationen.

Wie teuer ist eine Tamperstation?

Die Preise für eine Tamperstation sind immer abhängig von der Machart. Bei der Kaufentscheidung sollte die Qualität ausschlaggebend sein und nicht der Preis. Einen guten Tamper mit Tamperstation aus Silikon bekommst Du bereits für unter 20 Euro. Es gibt auch spezielle Handtamper mit besonderen Funktionen. Sie sind dementsprechend teurer. So findest Du zum Beispiel Modellvarianten die auf einen bestimmten Druck kalibriert sind. Hast Du den Druck erreicht, sinkt der Griff ein wenig in den Tamperfuß ein. Auf diese Weise gelingt es Dir, das Kaffeemehl weder zu stark, noch zu wenig anzudrücken.

Dadurch vermeidest Du schwankende Ergebnisse bei der Espressozubereitung, weil immer das gleiche Druckergebnis bereitgestellt wird. Wünschst Du Dir eine besonders stabile Tamperstation in schickem Design mit praktischer Aufbewahrung für den Tamper, zahlst Du je nach Material und Ausführung zwischen 30 und rund 70 Euro. So hast Du nicht nur ein spezialisiertes Werkzeug für die Espressozubereitung, sondern gleichzeitig einen stylischen Hingucker neben Deiner hochwertigen Espresso- oder Siebträgermaschine.

Gibt es beliebte Marken bei Tamperstationen?

Eine ganze Reihe Hersteller bieten Dir verschiedene Macharten von Tamperstationen mit und ohne Tamper an. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du die nachfolgenden Empfehlungen nutzen. Diese Hersteller wissen mit Sicherheit, worauf es beim Zubehör für Espressomaschinen, Espressokochern und Siebträgermaschinen ankommt. Es lohnt sich durchaus, die Tamperstationen folgender Marken genauer anzuschauen und beim Vergleichen und Bewerten miteinzubeziehen:

  • Motta
  • ECM
  • Bezzera

Kaufberater: Was solltest Du über Tamperstationen wissen

Kaufst Du eine Tamperstation im Set mit einem Tamper, passt der Griff perfekt zum gesamten Stil. Die Tamper zur Tamperstation sind meist komplett aus Edelstahl gefertigt. Durch die silberne Farbe sehen sie modern aus und präsentieren sich formschön auf eine ganz besondere Art. Eine Tamperstation, bei welcher der Tamper über einen Holzgriff verfügt, ist auch eine sehr gute Wahl. Holz fühlt sich warm an und liegt angenehm in der Hand.

Wichtig ist, dass Du den Tamper gut handhaben kannst. Nur so kannst Du auf das Kaffeepulver einen gleichmäßigen Druck ausüben. Aus diesem Grund sollte auch die Oberfläche ebenmäßig sein. Tamperstationen und passende Tamper sind in verschiedenen Größen erhältlich. Darum ist es wichtig, dass Du vor Deiner Kaufentscheidung den Durchmesser des Brühsiebs ermittelst. Der Tamper darf geringfügig kleiner sein.

Eine gute Alternative zur Tamperstation ist die Tampermatte. Diese wird einfach auf die Tischkante gelegt.

Eine gute Alternative zur Tamperstation ist die Tampermatte. Diese wird einfach auf die Tischkante gelegt.

Spezielle Ausführungen bei Tampern und Tamperstationen

Neben den normalen Tampern, mit einer Druckfläche an der Unterseite und einem Griff oben, findest Du auch andere Modellvarianten. So kann ein Tamper auch zwei Druckflächen besitzen, die mit unterschiedlichen Durchmessern versehen sind. Je nachdem, welche Seite Du gerade nutzt, dient die gegenüberliegende als Griff. Das bietet den Vorteil, dass Du den Stampfer bei verschieden großen Brühsieben verwenden kannst. Ebenfalls hast Du die Möglichkeit zu testen, welcher Durchmesser das beste Resultat bei Deiner Espressomaschine erzielt.

Weiterhin bekommst Du Tamper mit Tamperstation, die auf der einen Seite mit der Andrückfläche versehen sind und der Griff wie ein Kaffeelöffel ausgearbeitet ist. Auf den ersten Blick scheint ein solches Modell sehr praktisch zu sein. Empfehlenswert ist, wenn der Tamper mit einer Tamperstation zusammen gekauft wird. So kannst Du das Brühsieb auf der Silikonfläche zum Andrücken des Kaffeepulvers ablegen und gleichzeitig den Tamper nach Gebrauch aufbewahren. Auf diese Weise hast Du das wichtige Werkzeug immer griffbereit und verhinderst gleichzeitig, dass die Oberfläche der Arbeitsplatte verkratzt.

Kaffeesatz-im-Filter

Wofür kann ich Kaffeesatz nutzen?

Kaffeesatz ist vielseitig einsetzbar. Besonders in der Beauty- und Kosmetikindustrie ist das Abfallprodukt beliebt. Doch auch als Reinigungsmittel oder Geruchskiller wird der Sud genutzt. Auch im Garten kommt das braune Pulver zum Einsatz, um deine Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen. Ebenso kannst du die Überreste deines Kaffees einsetzen, um Tiere abzuwehren. Du siehst, dass es… ... Weiterlesen

Automatische Tamperstationen

Wenn Du Dich nicht auf eigenhändiges Andrücken des Kaffeepulvers verlassen möchtest, kannst Du auch zu einem automatischen Modell greifen. Das Kaffeepulver wird immer mit gleichem Druck angepresst. Das ist ideal, wenn Du professionell Kaffeespezialitäten herstellst und es schnell gehen muss. Die automatische Tamperstation drückt in einer Sekunde das Kaffeemehl perfekt zusammen und damit wesentlich schneller als ein Handtamper. Durch einen speziellen Einspannvorgang ist das Brühsieb immer waagerecht. Da der Preis jedoch recht hoch ist, lohnt sich eine automatische Tamperstation nur, wenn sehr häufig Espresso zubereitet wird und die Qualität des Heißgetränks oberste Priorität hat.

Echte Kaffeekenner wissen genau, dass eine Tamperstation samt Tamper deshalb die beste Wahl ist, weil Sie das Espressomehl dann gleichmäßig andrücken können. Denn der Tamper ist nur minimal kleiner im Umfang als der Durchmesser des Brühsiebs. Somit kann das Espressomehl auf der ganzen Fläche gleichmäßig und vor allem auch gleichzeitig zusammengedrückt werden. Mit einem Löffel könnten Sie diesen homogenen Effekt hingegen niemals genau so erreichen.


Was sind die Kaufkriterien für eine Tamperstation

Eine gute und hochwertige Tamperstation zeichnet sich durch zwei Eigenschaften aus: Stabilität und Rutschfestigkeit. Silikonmatten am Boden der Station sollten am besten dicker gestaltet sein und müssen über rutschfeste Eigenschaften verfügen, damit Du bei der Verwendung die Arbeitsfläche nicht verkratzt. Wichtig ist zudem eine hohe Stabilität, weil beim Andrücken den Kaffeepulvers ein hoher Druck entsteht.

Immerhin ist das Ziel der Tamperstation eine gleichmäßige Verteilung und Komprimierung des Kaffeepulvers. Nur so bekommst Du einen köstlichen Espresso mit einer besonderen Aromavielfalt. Darüber hinaus solltest Du darauf achten, dass sich die Tamperstation einfach reinigen lässt. Auf Dauer kann sich das feine Kaffeepulver festsetzen. Es gibt einige weitere Kriterien, auf die Du bei einer Tamperstation achten solltest.

  • Materialien
  • Tamperbeschaffenheit
  • Extras

Materialien

Zunächst ist es wichtig, aus welchen Materialien der Tamper besteht. Vielfach sind diese aus Kunststoff hergestellt und machen einen weniger guten Eindruck. Kunststoff kann sich statisch aufladen, sodass Kaffeepulver daran haften bleibt. Ebenfalls ist das Material auch nicht stabil genug, um das Kaffeemehl mit entsprechendem Druck zu komprimieren. Gute stabile Tamper mit einer entsprechenden Tamperstation werden aus Edelstahl, Aluminium oder Holz gefertigt. Edelstahl ist immer die beste Wahl. Das Material ist nicht porös, lädt sich nicht statisch auf und ist schwer genug, um das Andrücken des Kaffeepulvers auf effiziente Weise zu verrichten.

Grundsätzlich können unterschiedliche Materialien bei der Herstellung der Tamperstationen verwendet werden. Das wären vor allem Silikon, Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Holz. Das Material sollte zuallererst auf jeden Fall lebensmittelecht sein. Achte außerdem darauf, dass das Material der Tamperstation hitzebeständig ist und keine chemische Reaktion mit Wasser oder Öl eingeht. Außerdem sollte das Silikon hochwertig sein, damit es nicht direkt von Staub befallen wird.

Tamperbeschaffenheit

Tamper bekommst Du in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel Handtamper, Hebeltamper oder automatische Tamper. Hebeltamper und automatische Tamper sind jedoch seltener in Gebrauch. Der eigentliche Tamper von Tamperstationen ist unterschiedlich gestaltet, sodass Du die Wahl zwischen einem flachen oder konvexen Modell hast. Im zweiten Fall entsteht im Kaffee- oder Espressopulver eine kleine Mulde. Das ist durchaus gewollt. Dadurch wird die Verteilung des Wassers während des Brühvorgangs positiv beeinflusst.

Extras

Du findest auch Tamperstationen, die gleich mit einer Aussparung versehen sind. Dieses praktische Extra ist ideal, um den Tamper abzulegen und immer schnell griffbereit zu haben, wenn Du wieder einen Espresso zubereiten möchtest. Eine zusätzliche Fixierung auf der Arbeitsplatte ist sehr praktisch, weil dadurch die Tamperstation nicht mehr verrutschen kann.

Testergebnisse der Stiftung Warentest zu Tamperstationen

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test mit Tamperstationen durchgeführt und demensprechend gibt es auch keine Testergebnisse oder Bewertungen des Prüflabors.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.kaffee-netz.de/threads/welche-tamperstation.30628/
  • https://www.roastmarket.de/magazin/richtig-tampern-fuer-perfekten-espresso-siebtraegermaschine/
  • https://earlybird-coffee.de/blogs/earlybird-blog/richtig-tampern

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/stampfer-kaffee-espresso-barista-5262444/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/person-kaffee-getrank-cafe-4353578/

Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021


Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 um 18:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API