Kaffeedosierlöffel Test
Veröffentlicht von: Norbert Loose|In: Test|14. November 2020

Kaffeedosierlöffel: Test 2021 des Kaffeemaß

VG Wort

Erfahre in unserem Beitrag, wieso eine Anschaffung eines Kaffeedosierlöffels sinnvoll sein kann und was der Unterschied zu einem normalen Löffel ist.

Wissen zusammengefasst über Kaffeedosierlöffel

  • Mit einem Kaffeedosierlöffel misst Du ganz exakt die richtige Menge Kaffeepulver für einen Espresso oder klassischen Filterkaffee ab und Du verhinderst, dass nur ein Krümel auf der Arbeitsplatte verloren geht. Das gelingt Dir, weil der Löffel eine ganz spezielle Form hat.
  • Bei der Herstellung von Kaffeedosierlöffeln setzten Hersteller auf hochwertige Materialien wie Kunststoff und Edelstahl. Modelle aus Kunststoff sind meist nicht so langlebig und viel anfälliger für Brüche. Varianten aus Edelstahl sind sehr robust und langlebig, sodass Du lange Freude daran hast.
  • Kaffeedosierlöffel haben unterschiedliche Größen, Gewichte und Designs mit festgelegtem Fassungsvermögen, um entsprechend Deinen Vorlieben eine Auswahl zu treffen. Du bekommst sie einzeln oder sogar im Set, wodurch ein vielseitiger Einsatz auch zum Kochen und Backen möglich ist.

Das ist unsere Einschätzung zu den Kaffeedosierlöffeln

eigener Test

Melitta Kaffeedosierlöffel mit Mengenmarkierungen

Kleiner Kaffee-Dosierlöffel aus Kunststoff mit gebogener Form zum Abmessen und Portionieren von gemahlenem Kaffee, Auch zum Portionieren von Tee geeignet. Perfekt dosierter Kaffeegenuss: Genaues Abmessen von gemahlenem Kaffee dank innen angebrachter Markierung auf 8, 10 oder 12 g, Ideal für ein optimales Pulver/Wasser-Verhältnis
Angenehme Handhabung: Problemloses Erreichen des Bodens der Kaffeeverpackung dank verlängertem Griff, Stabile Ablage des Löffels durch gebogene Form. Einfache Reinigung des Kaffeedosierlöffels in der Spülmaschine.

Melitta 170432 Dosierlöffel für Kaffee

Einfache Dosierung für beste Kaffeeergebnisse: Genaue Abmessung des Kaffeepulvers. Empfehlung: 1 Dosierlöffelmaß entspricht der optimalen Menge für eine große Tasse Kaffee. Lieferumfang: 1 Melitta Edelstahl-Kaffeelot 170432. Länge: ca. 15 cm. Ein Messlöffelmaß entspricht 8 g Kaffeepulver. Einfache Reinigung durch spülmaschinenbeständiges Material aus Edelstahl.

WMF Nuova Kaffeedosierlöffel, Kaffeemaß

Für die Kollektion Nuova entwarf Designerin Jutta Keil Spezialbesteck für köstliche Momente: Eierlöffel für wachsweiche Frühstückseier, Lasagneheber für herzhafte Nudelaufläufe, Espresso- und Latte Macchiato-Löffel für italienische Kaffeespezialitäten. Mit den Zangen der Kollektion setzte sich Designer André Stocker kreativ auseinander. Das Spezialbesteck und die formstabilen Zangen sind aus poliertem Cromargan gefertigt im schlichten zeitlosen Design passen sie zu jedem Tischgeschirr.

Westmark Kaffee-Dosierlöffel, Für 8 Gramm Kaffeepulver

Das Kaffeetrinken ist ein tägliches Ritual und ein wichtiger Start in den Tag. Für den perfekten Kaffee braucht es ein ausgewogenes Wasser-Kaffee-Verhältnis. Die Kaffee-Dosierlöffel von Westmark sorgen dafür, dass Sie bei schon gemahlenem Kaffee genau dosieren können, sodass Sie Ihren gewünschten Stärke- und Geschmacksgrad individuell einstellen können. Die Messlöffel sind auch zum Portionieren von losem Tee geeignet.

Fackelmann Kaffeedosierlöffel, Löffel aus Edelstahl

Eine frisch aufgebrühte Tasse Kaffee gefällig? Die schnelle und genau dosierte Zubereitung ist mit dem Kaffee-Dosierlöffel von Fackelmann nun kein Problem mehr. Der Kaffee-Dosierlöffel ist aus hochwertigem, rostfreiem Edelstahl gefertigt und somit spülmaschinengeeignet.

Ratgeber: Häufige Fragen zu Kaffeedosierlöffeln

Was ist ein Kaffeedosierlöffel?

Ein Kaffeedosierlöffel ist nichts anderes als ein Messlöffel, der in Deiner Küche zu Hause und auch in der Gastronomie gute Dienste erweist. Neben einer Küchenwaage ist er unentbehrlich, weil Du damit die exakte Menge Kaffeepulver, aber auch andere Zutaten wie Zucker, Salz, Tee und ähnliches bestimmen kannst. Wenn Du zu den Kaffeeliebhabern gehörst, die Kaffee mit einem Handfilter oder einer French Press zubereiten, darf der Kaffeedosierlöffel in Deiner Küche nicht fehlen.

Beim Kochen und Backen kann er auch gute Dienste erweisen, wenn gerade die Küchenwaage nicht funktioniert. Denn in vielen Rezepten werden meist kleinste Mengen an Zutaten benötigt, die Du bei der Zubereitung von Speisen und Backwaren hinzufügen musst. Hast Du Dich für ein Kaffeedosierlöffel Set entschieden, bekommst Du gleich mehrere Dosierlöffel in unterschiedlichen Größen.

Ist ein Kaffeedosierlöffel tatsächlich ein notwendiges Utensil?

Natürlich kannst Du auch einen herkömmlichen Suppenlöffel für das Kaffeepulver nutzen. Allerdings solltest Du bedenken, dass diese Löffel weniger praktisch sind und ihnen ganz entscheidende Eigenschaften fehlen. In der Regel benötigst Du für eine Tasse Kaffee die exakte Menge von 7 Gramm Kaffeepulver. Dieses genau definierte Volumen stellt Dir ein Kaffeedosierlöffel zur Verfügung. Im eigentlichen Sinne handelt es sich bei einem Dosierlöffel für Kaffee um einen kleinen Messbecher, der zum richtigen Portionieren von Kaffee gedacht ist. Darum erinnert der Löffel an eine kleine Kelle, mit der Du Kaffeepulver aus der Kaffeedose oder dem Auffangbehälter der Kaffeemühle entnimmst.

Den optimal dosierten Kaffee fügst Du in den Siebträger, Kaffeefilter oder in Deine French Press ein und anschließend brauchst Du nur noch die Maschine zu starten oder das Kaffeepulver mit heißem Wasser zu übergießen. Du kannst Dich entscheiden, ob Du in das Kaffeelot weniger Kaffeepulver für einen milderen Kaffee einfüllst. Wünschst Du Dir einen stärkeren Kaffee, häufst Du das Kaffeepulver im Portionierer. Bedenke aber, dass jede Kaffeebohne eine andere Struktur vorweist. Ebenfalls beeinflusst die Röstung den Kaffeegeschmack. Deswegen kann die Dosierung mit einem Kaffeedosierlöffel je nach Kaffeesorte unterschiedlich ausfallen.

Kann ein Kaffeedosierlöffel auch für Tee und andere Zutaten verwendet werden?

Einen Kaffeedosierlöffel kannst Du nicht nur zum Dosieren von Kaffee verwenden. Der praktische Allrounder ist auch hilfreich, um Koch- und Backzutaten problemlos abzumessen. Viele Rezepte verlangen zum Beispiel einen Teelöffel Salz oder Zucker und einen Esslöffel Mehl. In Koch- und Backrezepten wird davon ausgegangen, dass ein Teelöffel 5 Milliliter und ein Esslöffel 15 Milliliter enthalten. Doch nicht alle Ess- und Teelöffel haben genau dieses genormte Fassungsvermögen. Mit Kaffeedosierlöffeln kannst Du kleinste Mengen schnell und ganz präzise abmessen.

Das Kaffeelot dosiert nicht nur Kaffeepulver, Zucker oder Kakao, sondern eignet sich auch zum Backen, um die richtigen Mengen abzumessen. Der praktische Allrounder ist ein vielseitiges Küchenwerkzeug zum Abmessen von Pulvern, Gewürzen, Flüssigkeiten und vielen weiteren Zutaten. Du kannst natürlich auch einen Messbecher oder die Küchenwaage verwenden. Doch bei Kleinstmengen geraten diese Varianten an ihre Grenzen, wenn die Skala des Messbechers oder der Wiegebereich der Küchenwaage nicht auf solche kleinen Mengen ausgelegt ist.

Woraus werden Kaffeedosierlöffel gefertigt?

Die meisten Hersteller verwenden für die Fertigung von Kaffeedosierlöffeln Kunststoff oder Edelstahl. Vorteilhaft ist, dass Du diese in der Spülmaschine reinigen kannst. Seltener findest Du das Kaffeelot aus Keramik. Besonders robust und widerstandsfähig ist ein Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl. Außerdem rostet das Material nicht. Selbst bei einer vielseitigen Verwendung in Deiner Küche und einer häufigen Reinigung im Geschirrspüler glänzt das Edelstahl Kaffeelot wie neu. Einige wenige Modellvarianten bringen gleich zwei verschieden große Schaufeln mit. Die eine Seite entspricht einem Teelöffel und die andere Seite ist zum perfekten Dosieren von Kaffeepulver.

Wie kannst Du Kaffeedosierlöffel reinigen?

Wählst Du einen Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl, kannst Du Dir sicher sein, dass Du diesen auch in der Spülmaschine reinigen kannst, ohne dass Rost entsteht. Durch das heiße Wasser wird er hygienisch sauber. Kunststoff ist in den meisten Fällen nicht für die Spülmaschine geeignet, da das Material durch die hohe Hitze leidet und brüchig werden kann. Messing kannst Du zwar in die Spülmaschine geben, solltest Du aber besser mit der Hand reinigen, um Korrosion zu verhindern. Keramik Kaffeedosierlöffel sind vielfach auch spülmaschinengeeignet. Falls es sich allerdings um ein handbemaltes Modell handelt, solltest Du dieses nicht in die Spülmaschine geben, weil sich die Verzierungen ablösen können.

Kaufberater: Was solltest Du sonst über Kaffeedosierlöffel wissen?

Ein Kaffeelot bekommst Du aus verschiedenen Materialien angeboten. Da alle Kaffeedosierlöffel ihre ganz individuellen Vor- und Nachteile haben, kannst Du Dich in Bezug auf das Material dahingehend entscheiden, was Dir am besten gefällt. Der klassische Kaffeedosierlöffel besteht aus Edelstahl, ist sehr robust und besonders widerstandsfähig.

Messlöffel aus Kunststoff bekommst Du in vielen verschiedenen Farben, sodass Du für das Dosieren des Kaffeepulvers auf ein Kaffeelot in Deiner Lieblingsfarbe zurückgreifen kannst. Darüber hinaus bekommst Du auch Modelle aus Keramik und Silikon. Um etwas Struktur in die große Auswahl zu bringen und Dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir für Dich die wichtigsten Details zu den unterschiedlichen Macharten nachfolgend zusammengetragen:

  • Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl
  • Kaffeedosierlöffel aus Kunststoff
  • der Kaffeedosierlöffel aus Bio-Kunststoff
  • Kaffeedosierlöffel aus Keramik
  • und der Kaffeedosierlöffel aus Silikon
  • Kaffeedosierlöffel aus Messing
Mit einem Kaffeedosierlöffel kannst Du die Menge an Kaffeebohnen bzw. Kaffeepulver genau dosieren.

Mit einem Kaffeedosierlöffel kannst Du die Menge an Kaffeebohnen bzw. Kaffeepulver genau dosieren.

Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl

Die meisten Edelstahl Kaffeedosierlöffel präsentieren sich mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität, ermöglichen Dir ein präzises Abmessen von Kaffeepulver, sind sehr pflegeleicht und überaus hygienisch. In der Regel hält ein solches Kaffeelot sehr lange. Beim Herunterfallen kann der Dosierlöffel nicht zerbrechen. Sie verfügen über ein elegantes Design und eine edle Optik, sodass Du damit stilvoll das Kaffeepulver dosieren kannst.

Auch in der Gastronomie ist der Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl sehr beliebt und sie kommen dort nicht nur zum Dosieren von Kaffeepulver zum Einsatz. Ein Edelstahl Kaffeelot sollte immer aus hochwertigem Material gefertigt sein. Eine mindere Qualität führt dazu, dass sich an einigen Stellen Rost bilden kann.

Kaffeedosierlöffel aus Kunststoff

Kaffeedosierlöffel aus Kunststoff bekommst Du in verschiedenen Farben, wodurch sich ein ansprechendes, buntes Design ergibt. Selbst bei häufiger Verwendung verändert das Kaffeelot seine Optik nicht, wenn es sich beim Material um hochwertigen Kunststoff handelt. Fällt Dir der Dosierlöffel herunter, wird er nur in den seltensten Fällen zerbrechen. Den kleinen Küchenhelfer kannst Du mit der Hand spülen oder in die Spülmaschine legen.

In Kunststoff sind oftmals Weichmacher und andere Stoffe enthalten, die Deine Gesundheit gefährden können. Wenn sich zum Beispiel Mikroplastik aus dem Kaffeedosierlöffel löst, gelangt dieser in das Kaffeepulver. Diese mikroskopisch kleinen Teilchen belasten die Gesundheit. Daher solltest Du Dir die Herstellerangaben genau anschauen und ausschließen, dass im Kaffeelot schädliche Stoffe enthalten sind.

Gerade dann, wenn Sie vielleicht gleich mehrere Tassen Espresso mit einem 4 oder 6 Tassen Espressokocher auf einen Schlag zubereiten wollen, ist ein Kaffeedosierlöffel ebenso von Vorteil.


Kaffeedosierlöffel aus Bio-Kunststoff

Eine Alternative zu einem Kunststoff Kaffeedosierlöffel sind Modelle aus Bio-Kunststoff. Sie werden aus Mais- oder Kartoffelstärke hergestellt. Sie sind robust und hygienisch, belasten die Umwelt nicht und sind ganz einfach mit der Hand zu reinigen. Solche Kaffeedosierlöffel enthalten keine Weichmacher und keine anderen Stoffe, die Deine Gesundheit gefährden können. Außerdem sind sie biologisch abbaubar, wodurch Du einen guten Beitrag zum Umweltschutz leistest. Wenn Du unbedingt ein Kaffeelot aus Kunststoff haben möchtest, solltest Du auf jeden Fall zu einem Bio-Kunststoff Kaffeedosierlöffel greifen.

Kaffeedosierlöffel aus Keramik

Ein Kaffeedosierlöffel aus Keramik ist eher selten zu finden. Meist sind sie mit unterschiedlichen Motiven verziert und viel zu schade, um nur für das Dosieren von Kaffeepulver eingesetzt zu werden. Das hochwertige Material lässt sich bequem in der Spülmaschine reinigen. Da Keramik recht anfällig ist und beim Hinfallen zerbrechen kann, eignet sich ein Keramik-Kaffeelot weniger für den täglichen Einsatz. Ein solches Modell holst Du eigentlich nur hervor, wenn Du die Kaffeezubereitung stilvoll zelebrieren möchtest.

Kaffeedosierlöffel aus Silikon

Der Kaffeedosierlöffel aus Silikon ist ein wahres Allround-Talent, da er nicht nur zum Abmessen von Kaffee, sondern auch für Honig, Backzutaten, Gewürze, Kräuter, Flüssigkeiten und Tee geeignet ist. Die Dosierlöffel verfügen meist über einen Metallgewebekern, um eine hohe Stabilität zu gewährleisten. Silikon ist ein Material, dass Du sehr einfach reinigen und auch in die Spülmaschine geben kannst. Durch ihre bunten Farben sind sie ein Blickfang in Deiner Küche. Silikon Kaffeedosierlöffel sind sehr stabil verarbeitet und einfach aufzubewahren.

Kaffeedosierlöffel aus Messing

Mitunter findest Du bei Kaffeedosierlöffeln einen wahren Materialklassiker. Denn im Prinzip handelt es sich dabei um ein Kaffeelot aus Messing, wie zu Urgroßvaters Zeiten. Am Ende des Griffs befindet sich oftmals ein Lederband, mit dem Du den Messlöffel bequem und immer griffbereit aufhängen kannst. Bei einem Messing Kaffeelot kann das Material durch den Kontakt mit Luft und Feuchtigkeit anlaufen, die Farbe verändern und Oxidationsflecken entstehen. Mit regelmäßigem Polieren kannst Du diese Veränderungen verhindern. Hilfreich sind auch spezielle Messingpolituren und Metallreiniger. Auch wenn Du diese Modelle in der Spülmaschine reinigen kannst, empfiehlt sich eine Reinigung mit der Hand.

Was sind die Kaufkriterien für Kaffeedosierlöffel?

Wie Du bei der Suche nach einem passenden Kaffeedosierlöffel schnell feststellen kannst, findest Du viele verschiedene Arten und Materialien bei Messlöffeln. Dadurch fällt das Gegenüberstellen und Beurteilen nicht leichter. Allerdings gibt es einige wichtige Aspekte, die für ein Kaffeelot gelten und die Du zum Vergleichen heranziehen kannst. Damit kannst Du einfacher den Kaffeedosierlöffel ausfindig machen, der Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht und Dich nicht im Stich lässt:

  • Verarbeitungsqualität
  • Füllmenge
  • Größe und Gewicht
  • Design
  • Reinigung
  • Preis-Leistungsverhältnis

Verarbeitungsqualität

Du weißt bereits, dass für ein Kaffeemaß verschiedene Materialien wie Edelstahl, Kunststoff, Silikon, Keramik und Messing zum Einsatz kommen. Die verschiedenen Materialien haben sicherlich auch Einfluss auf Deine Kaufentscheidung, wenn Du möglichst günstig ein Kaffeelot kaufen möchtest. Kunststoffvarianten sind zwar sehr günstig, bieten Dir allerdings nicht die hohe Langlebigkeit wie ein Kaffeedosierlöffel aus Edelstahl. Silikon ist ebenfalls sehr günstig.

Ähnlich hochwertig wie Edelstahl sind Dosierlöffel aus Keramik oder Messing, wobei Letzterer einen Hauch von Retro bietet und an alte Traditionen bei der Kaffeezubereitung erinnert. Deine Entscheidung solltest Du in erster Linie von der Verarbeitungsqualität abhängig machen. Wünschst Du Dir ein Kaffeelot aus Kunststoff, solltest Du bestenfalls ein Modell aus Bio-Kunststoff wählen.

Schaue Dir bei einem Edelstahl Kaffeedosierlöffel die Verbindung zwischen Kelle und Stiel genauer an und achte darauf, dass hier eine schlussbündige Verbindung besteht, falls der Griff angesetzt ist. Edelstahl gibt es genauso wie Kunststoff in unterschiedlichen Qualitäten. Wenn Du lange Freude an Deinem Kaffeedosierlöffel haben möchtest, wähle ein Modell aus 18/10 Edelstahl. Damit bist Du auf der sicheren Seite, dass am Kaffeedosierlöffel kein Rost entsteht.  Messing ist ebenfalls recht hochwertig, kann aber durch Feuchtigkeit und Luft die Farbe verändern und dunkel anlaufen.

Füllmenge

Es gibt festgelegte Standards, die für die Zubereitung von Kaffeespezialitäten gelten. In der Regel werden 7 Gramm Kaffeepulver für eine Tasse Kaffee gerechnet. Dementsprechend ist die kleine Kelle der meisten Dosierlöffel auf diese Menge ausgelegt. Es gibt allerdings auch einige Ausführungen, die ein geringeres oder größeres Fassungsvermögen haben. Die richtige Füllmenge steht in Abhängigkeit mit Deinen Wünschen und Vorstellungen von einem guten Kaffee zusammen. Bevorzugst Du eher milde Kaffeesorten, ist ein Kaffeedosierlöffel mit 5 Gramm Fassungsvermögen sicherlich richtig für Dich.

Wünschst Du Dir bei Deinem morgendlichen Kaffee einen wahren Muntermacher, sollte Deine Wahl auf ein größer dimensioniertes Fassungsvermögen fallen. Einfluss auf die Kaffeestärke haben natürlich auch die Zubereitungsmethode und die Brühzeit. Der optimale Wert für eine Tasse Filterkaffee liegt zwischen 6 und 8 Gramm Kaffeepulver. Für einen köstlichen Espresso brauchst Du hingegen 7 bis 8 Gramm Kaffeepulver pro Tasse. Das Volumen der Kaffeedosierlöffel reicht von 5 bis 8 Gramm.

Sinnvoll ist, wenn Du Dich für ein Kaffeelot entscheidest, dass die Füllmenge bereitstellt, die Du Dir für eine Tasse Kaffee wünschst. Professionelle Barista verwenden 7 Gramm als optimale Menge für Ihre besonderen Kaffeekreationen. Mit 5 Gramm Kaffeepulver produzierst Du einen schwachen, milden Kaffee. Stark wird der Kaffee mit 7,5 Gramm Kaffeepulver. Mit 8 Gramm kannst Du nur einen sehr starken Kaffee herstellen, weshalb ein Kaffeedosierlöffel mit 7 Gramm für einen morgendlichen Muntermacher völlig ausreichend ist. Bist Du kein Freund von einem starken Kaffee, reicht für Dich ein Dosierlöffel mit 5 Gramm völlig aus.

Kaffeedosierlöffel Test

Kaffeedosierlöffel gibt es in vielen unterschiedlichen Materialen. Besonders beliebt sind Modelle aus Edelstahl, denn diese sind besonders langlebig.

Größe und Gewicht

Eventuell ist die Größe und das Gewicht auch ein entscheidendes Kriterium für Dich. Vorweg sei gesagt, dass die meisten Modelle nicht sonderlich schwer und groß sind und dadurch eine einfache, angenehme Verwendung versprechen. Trotzdem gibt es kleine Unterschiede, die Du kennen solltest. Wenn Du zum Beispiel bereits eine Kaffeedose besitzt, in der Du das frisch gemahlene Kaffeepulver einfüllst und lagerst, dann sollte der Kaffeedosierlöffel auswählen, den Du bequem in der Dose mit aufbewahren kannst. Dementsprechend passe die Größe des Messlöffels an die Kaffeedose an. Soll der Kaffeelöffel nicht in der Dose, sondern separat aufbewahrt werden, spielt die Größe eine untergeordnete Rolle.

Design

Bei Küchenhelfern ist das Design nicht ganz unerheblich. Das gilt natürlich auch für einen Kaffeedosierlöffel, den Du in vielen verschiedenen Designs bekommst. Du kannst Dir ein Modell aussuchen, das genau Deinem individuellen Geschmack entspricht. Gehörst Du zu den Kaffeeliebhabern, die eine Kaffeezubereitung richtig zelebrieren, sollte Dir das Kaffeelot sehr gut gefallen.

Möchtest Du zusätzlich den Kaffeedosierlöffel sichtbar neben Deiner Kaffeemaschine aufhängen und immer griffbereit sein, lohnt es sich, ein Modell mit Aufhängeöse zu wählen. Neben einem einzelnen Kaffeedosierlöffel kannst Du Dich auch für ein Set entscheiden. So bekommst direkt zwei Kaffeedosierlöffel, um genau 5 oder 7 Gramm Kaffeepulver abmessen zu können, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Preis-Leistungsverhältnis

Kaffeedosierlöffel kosten kein Vermögen und Du bekommst diesen je nach Ausführung für etwa 2 bis 10 Euro. Besonders preiswert ist ein Kaffeelot aus Kunststoff. Legst Du Wert auf Hochwertigkeit und lange Lebensdauer, solltest Du Dich für ein Modell aus Edelstahl entscheiden. Ein solcher Kaffeedosierlöffel behält sehr lange seine ansprechende Optik, ist geschmacksneutral, super hygienisch, einfach zu reinigen und kann auch anderweitig sehr gut verwendet werden, wenn Du zum Beispiel losen Tee zubereiten willst oder kleine Mengen an anderen Zutaten abmessen möchtest.

Schlussfolgerung

Abschließend kann festgehalten werden, dass die Größe der Kelle des Kaffeelots entscheidend für die perfekte Kaffeezubereitung ist. Dementsprechend kannst Du bei einem Kaffeedosierlöffel zwischen einem Fassungsvermögen von 5 oder 8 Gramm wählen. Manche Modelle mit einem größeren Fassungsvermögen besitzen eine kleine Skala, um bei der Kaffeemenge variieren zu können. Füllst Du die kleine Kelle nur bis zum Strich und nicht bis zum Rand, hast Du genau 5 Gramm Kaffeepulver für die Kaffeezubereitung. Der Rand der Kelle entspricht demnach einer Füllmenge von 8 Gramm.

Testergebnisse der Stiftung Warentest zu Kaffeedosierlöffeln

Weder die Stiftung Warentest noch Öko-Test oder andere vergleichbare Institutionen wie Konsument aus Österreich haben bisher Kaffeedosierlöffel getestet. Vom Westdeutschen Rundfunk gibt es allerdings einen interessanten Bericht zu Küchenutensilien aus Kunststoff, der auch auf Kaffeedosierlöffel zutrifft. Darin wird vor Formaldehyd und hormonell wirksamen Stoffen gewarnt. Da es in Deutschland eine Kennzeichnungspflichtig gibt, verfügen hochwertige Produkte über eine Materialkennzeichnung.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.lidl.de/de/filterkaffee-in-der-maschine-richtig-dosieren/s7380276
  • https://www.kaffeeshop24.de/magazin/magazin/wie-viel-kaffeepulver-darf-es-sein
  • https://kaffeeklingler.de/die-richtige-kaffeedosierung/20180103/b-67.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/coffee-coffee-bean-bean-food-1213249/
  • https://pixabay.com/photos/coffee-beans-coffee-coffee-tin-1516872/

Wir haben diesen Test & Vergleich (05/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am 23. April 2021


Letzte Aktualisierung am 12.05.2021 um 20:32 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API